Tagarchive: Buchrezension

An dieser Stelle empfehlen wir Bücher und Comics. Ob aktuell oder älter, da machen wir keinen Unterschied, Hauptsache es ist eine ansprechende und/oder spannende Lektüre.

Finster

Mit Finster zeigt sich Richard Laymon von einer überraschend ruhigen Seite und bleibt dennoch durchwegs spannend.


Die Secret Runners von New York

Der Festa Verlag wird nicht Müde das eigene Angebot zu erweitern, um somit neue Leserkreise zu erreichen. So wurde die Reihe ins Leben gerufen: All Age.


Porno, Puppen und Pistolen

Porno, Puppen und Pistolen sind wahrlich feuchtfröhliche Kurzgeschichten von Tony Wood, erstmals publiziert als Sammlung in der Edition Super Pulp.



Der Ripper

Sowas kann echt nur Richard Laymon: ein kleiner Junge jagt den berühmtesten Serienmörder der Geschichte. Die Rede ist natürlich von Jack the Ripper.


Dead Man’s Badge

Nichts ist leicht – nicht einmal das Sterben. Zumindest war es das für mich nicht. Mit diesen Zeilen eröffnet Robert E. Dunn seinen Roman Dead Man’s Badge.


Die neunte Konfiguration

Noch bevor William Peter Blatty mit Der Exorzist einen Welterfolg feierte, schrieb er dieses kleine, feine Buch: Die neunte Konfiguration.


Westlich von Rom

Ein Drehbuchautor und sein Hund kämpfen gegen den ganz alltäglichen Wahnsinn. John Fante erzählt in Westlich von Rom mit Schmerz und Humor vom Leben.


Psychotic

Als Dora Welles von ihrem Partner verlassen wird, zerreißt es etwas in ihr, das nicht mehr heilen wird. Nach Jahren der Demütigungen hat Dora endgültig genug.


Fante Bukowski

Noah Van Sciver erzählt in Fante Bukowski vom Wunsch ein großer Schriftsteller zu werden und davon sein Ziel zu verfolgen, gegen alle Widersprüche trotzend.


Das Inferno

Mit Das Inferno (Original: Quake) startet der Festa Verlag die Reihe der Richard Laymon Gesamtausgabe in einem wunderbaren, edlen Design.


Hexen hexen

Ein Junge wächst nach dem Tod der Eltern bei seiner Großmutter auf. Eines Tages erzählt sie ihm eine Geschichte aus ihrer Kindheit, in der echte Hexen eine Rolle spielen.


Die Hosen der Toten

Trainspotting schlug Anfang der 90er Jahre wie ein Komet in die Literaturszene ein, ein Roman aus dem literarischen Untergrund.


Ich hole dir die Vögel vom Himmel

Die junge Nona entdeckt zufällig im Nachlass ihres Ur-Großvaters Cecil Conklin etliche Malereien und andere Kunstwerke, die jener Zeit seines Lebens geschaffen hat.


Deadwood

Deadwood von Pete Dexter ist ein ruhiges Gesellschaftsporträt, ein unaufgeregter Western, der das Genre entmystifiziert und auf historischen Quellen basierend …