Alle Beiträge von: Lida Bach

Catch Me!
2

Catch Me!

Ein filmhistorischer Hangover kann verdammt lange Nachwirkungen haben. Jüngstes Symptom ist die mit B- und C-Stars ausstaffierte Buddy-Comedy, motiviert durch einen obskuren Artikel des Wall Street Journal.


Blackkklansman
8

Blackkklansman

Systemkritik, Biopic und Realsatire verschmelzen synergetisch in Spike Lees packendem Cop-Thriller, der den Geist der Bürgerrechtsbewegung perfekt mit der Dynamik des Blaxploitation paart.


Hotel Artemis
7

Hotel Artemis

Arbeite mit dem, was du hast, und nicht mit dem, was du dir gewünscht hättest, lautet eine der Gangster-Devisen aus Drew Pearce‘ Spielfilmdebüt. Würde der britische Drehbuchautor und Regieneuling sich bloß an seine eigene Regel halten.


Papillon
7

Papillon

In einer frühen Szene von Michael Noers Remake des Steve-McQueen-Klassikers nennt der wohlhabende Strafgefangene Louis Dega sich einen Künstler, worauf Titelcharakter Henri Charrière bemerkt: „Du bist ein Fälscher.“


Die Farbe des Horizonts
6

Die Farbe des Horizonts

Eine starke Hauptfigur kann fast jedes Abenteuer überleben. Sogar eines, das seine Plotpunkte so mechanisch abarbeitet wie Baltasar Kormákurs Hochseedrama Die Farbe des Horizonts.


How to Party with Mom
5

How to Party with Mom

Wenn selbst eine Comedian von Melissa McCarthys Talent aus dem Back-to-College-Konzept keine Handvoll schlagfertiger Gags rausholen kann, dann steckten womöglich nie welche drin.


Nach einer wahren Geschichte
2

Nach einer wahren Geschichte

Das Problem von Roman Polanskis plumpem Psychothriller Nach einer wahren Geschichte ist nicht dessen überdeutlicher Hang zu Trash und Pulp, sondern dass ihm der Unterhaltungswert von Erstem und die Konequenz von Zweitem fehlt.


Overboard
2

Overboard

Der Titel der witzlosen Rom-Com besitzt famose Vieldeutigkeit. Schmeißt gemeinsame Interessen, Empathie und Respekt als Basis familiären Zusammenhalts über Bord!


Papst Franziskus – Ein Mann Seines Wortes
3

Papst Franziskus – Ein Mann Seines Wortes

Wim „Ich bin wieder gläubig!“ Wenders ist ein Riesenfan von dem da oben. Nicht nur von Gott, von dem er glaubt, dass er „uns mit freundlichen Augen betrachtet“ (statt mit sadistischem Grinsen).


Jurassic World: Das gefallene Königreich
2

Jurassic World: Das gefallene Königreich

Wer hätte gedacht, dass ein generisches 3D-Spektakel ohne eine einzige spannende Idee eine universelle gesellschaftspolitische Aussage haben könnte? J. A. Bayona offenkundig.


Tully
7

Tully

Bevor die Fortsetzung der Geschichte des gruseligsten Kino-Kindermädchens kommt, zaubern Diablo Cody und Jason Reitman ihre eigene Version von Mary Poppins.