Alle Beiträge von: Lida Bach

Abgeschnitten
1

Abgeschnitten

Schnitzeljagd mit Leichen – so beschreibt Comic-Zeichnerin Linda (Jasna Fritzi Bauer) die schematische Spurensuche, die Gerichtsmediziner Dr. Paul Herzfeld (Moritz Bleibtreu) und sie in diversen Körpern veranstalten.


A Star is Born
6

A Star is Born

Es scheint absurd, einer Musikerin von Lady Gagas Berühmtheit noch einen „großen Durchbruch“ zuzuschreiben, doch es ist der passende Ausdruck für ihre mitreißende Eruption in dem Musical-Melodram.



The Man who killed Don Quixote
2

The Man who killed Don Quixote

Eine Gutes hat der von Rückschlägen geplagte Entstehungsprozess der Romanverfilmung, in die Terry Gilliam 25 Jahre investierte: So liefert die verworrene Produktion zumindest eine originelle Story.


The Weekend Watch List: Your Name
6

The Weekend Watch List: Your Name

Das Gefühl eines Déjà-vus, das Oberschüler Taki in Makoto Shinkais Anime verfolgt, überträgt sich spielerisch auf das Publikum. Grund dafür ist nicht die narrative Originalität des naiven Fantasy-Märchens, sondern der Mangel daran.


Offenes Geheimnis
8

Offenes Geheimnis

Die Mechanismen der Klassengesellschaft laufen zuverlässig wie das Uhrwerk eines maroden Glockenturms, dessen Aufnahme Ashgar Farhadis elegantes Figurenstück einläutet.


KIN
4

KIN

Nicht mal als Werbe-Pilotfilm für eine nicht-existente Netflix-Serie, die der unreife Mix aus Sci-Fi, Familiendrama, Gangsterthriller und Kinderfilm eindeutig lancieren soll, funktioniert Josh und Jonathan Bakers derivatives Kinodebüt.


The Nun
2

The Nun

Nonnen sind allgemein schon unheimlich. Ein Film über Nonnen ohne jeden Grusel ist in gewisser Weise auch ein Kunststück. Vollbracht hat es Corin Hardy.



Bad Spies
3

Bad Spies

Kate McKinnon sollte unbedingt öfter ihren schrägen Humor auf die Leinwand bringen. Nur nicht in uninspirierten Klamotten wie Susanna Fogels zweites Kinowerk.


Crazy Rich
2

Crazy Rich

Arme Superreiche! Sie lümmeln melancholisch auf Massagebänken, kuscheln sich schniefend in Pelzdecken und weinen Infinity-Pools voller Tränen, weil sie an Status und Reichtum so viel schwerer tragen als die Mittelschicht.