Alle Beiträge von: Lida Bach

X-Men: Dark Phoenix
4

X-Men: Dark Phoenix

Die Geschichte wiederholt sich. Auf der Leinwand, wo unermüdlich die gleiche Story erzählt wird, und vor der Leinwand, wo das Publikum einen ebenso schwachen Schlussakt erlebt wie 2006 bei der ersten Trilogie.


Fighting with My Family
5

Fighting with My Family

Dass sich Stephen Merchants spannungsarme Familienkomödie wie eine XXL-Episode einer TV-Soap anfühlt, ist vermutlich nicht bloß Negativeffekt seiner Fernsehroutine, sondern gewollt.


Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft
5

Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft

Nachdem Mamoru Hosoda in Wolf Children bereits nah an der Grenze zur Soap Opera inszenierte, überschreitet der Regisseur und Drehbuchautor sie nun endgültig …


Aladdin
4

Aladdin

Ist denn schon wieder Golfkrieg? Noch nicht, aber das Warten hat für alle Fans schöngefärbter US-Amerikanisierung der arabischen Welt trotzdem ein Ende.


The Hate U Give
5

The Hate U Give

Letztlich rettet selbst die dringliche Thematik die plumpe Filmadaption Angie Thomas’ erfolgreichen Jugendromans nicht vor der eigenen Inkompetenz.


The Hole in the Ground
6

The Hole in the Ground

Mit seiner hintersinnigen Mischung aus Folklore und Psychothriller erscheint Lee Cronins unterhaltsames Spielfilmdebüt wie der vielversprechende Sprössling von The Babadook und The Hallow.


Stan & Ollie
4

Stan & Ollie

Rigor Mortis habe noch nicht eingesetzt, verkündet Oliver Hardy in einem der Momente bemühter Selbstversicherung, die ebenso ihn und Stan Laurel zu meinen scheint wie Jon S. Baird behäbiges Biopic.


Lloronas Fluch
2

Lloronas Fluch

Wie oft kann man dem Kinopublikum den gleichen Film vorsetzen, bevor es das mitkriegt? James Wan will es herausfinden und etabliert sich als Lieferant für Genre-Massenware …


Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit
9

Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit

In Anlehnung an das künstlerische Paradigma des Hauptcharakters, zu malen, was er fühle, statt was sichtbar ist, entwirft Julian Schnabel statt der typischen Abhandlung von Lebensstationen die Biografie eines Geistes.



Birds of Passage
9

Birds of Passage

Die an surrealistische Gemälde erinnernden Poster zu Christina Gallegos epischem Regiedebüt sind Vorboten eines seltenen Reichtums an ästhetischer und dramaturgischer Komplexität.