Alle Beiträge von: Lida Bach

Beau Is Afraid
6

Beau Is Afraid

Monströse Mutter-Kind-Beziehungen, wie sie die introspektive Irrfahrt des Protagonisten in Beau Is Afraid bestimmen, prägten bereits das Debüt Ari Asters.


The Whale
7

The Whale

So brillant die schauspielerischen Höchstleistungen in The Whale sind, so unübersehbar ist auch die stigmatisierende extreme Physis des Hauptcharakters.


Evil Dead Rise
6

Evil Dead Rise

So ist Lee Cronin erst der zweite Regisseur und Drehbuchautor, der zehn Jahre nach Fede Alvarez‘ Evil Dead, dem Raimi das Buch der Toten anvertraut.


Die drei Musketiere – D’Artagnan
6

Die drei Musketiere – D’Artagnan

Die jüngste Adaption Alexander Dumas Kostümschinkens Die drei Musketiere – D’Artagnan verpackt die Abenteuer des Titelcharakters in einen ungewohnt rauen Look.


Cocaine Bear
6

Cocaine Bear

Das Amüsanteste an Cocaine Bear ist die Tatsache, dass 1985 tatsächlich jemand über Tennessee kiloweise Koks abwarf, von denen sich ein Schwarzbär bediente.


Seneca
2

Seneca

Es ist nicht leicht, das Geschwafel alter, reicher, weißer Männer vorzuführen, wenn man selbst ein Herr dieser Sorte ist, so wie Robert Schwentke mit Seneca.



Shazam! Fury of the Gods
6

Shazam! Fury of the Gods

Man muss Shazam! Fury of the Gods seines angesichts der bizarren Prämisse überraschend erfolgreichen Comic-Helden-Kinderfilms bis zur letzten Minute sehen.


Sick of Myself
5

Sick of Myself

Die Bizarrerie von Sick of Myself ist nicht der autoaggressive Aufmerksamkeitsdrang der Hauptfigur, sondern die scheinheilige Schaulust, die sie kritisiert.


Scream 6
4

Scream 6

“Wir sind in einem Franchise!”, verkündet Mindy in der obligatorischen Lektion über die für das Scream-Universum unerlässlichen Spielregeln des Slasher-Genres.


Die Fabelmans
5

Die Fabelmans

Wie sehr man auch versucht, Steven Spielbergs Die Fabelmans als intimes Familiendrama zu sehen, an erster Stelle ist es ein Film über Privilegien.


Ein Mann Namens Otto
5

Ein Mann Namens Otto

Amüsanter als die Witze in Ein Mann Namens Otto ist der Umstand, dass die Filmvorlage nie mehr war als eine nordische Variation amerikanischer Kino-Klischees.


Der Fuchs
6

Der Fuchs

Auch in seinem dritten Kinospielfilm Der Fuchs folgt Adrian Goiginger erneut dem steinigen Lebensweg eines schweigsamen Eigenbrötlers.


Babylon – Rausch der Ekstase
2

Babylon – Rausch der Ekstase

Lange bevor nach dreißig Minuten der theatralische Titel Babylon erscheint, liefert der Prolog die perfekte Analogie: ein Elefant scheißt in die Kamera.


Shotgun Wedding
3

Shotgun Wedding

Alles an Jason Moores dritter Regiearbeit Shotgun Wedding fühlt sich so drittklassig an wie Josh Duhamel, der den abgesägten Armie Hammer ersetzt.