Alle Beiträge von: Benedict Thill


Das alte finstere Haus

Diesmal wollen wir mal wieder einen sanfteren Gang einlegen und uns einen kleinen, albernen aber höchst liebenswerten Film eines großen B-Movie Regisseurs ansehen.



Lass uns töten

Jeff Strand ist ein hierzulande noch recht unbekannter Name. Dabei hat der fleißige Autor schon jede Menge Romane in den USA veröffentlicht – und das mit durchaus beachtlichem Erfolg. Mit seiner eigenen Form der Horror-Comedy und des Makaberen war er schon vier Mal für den Bram Stoker Award nominiert.


Unfollow

Der junge, deutsche Zeichner und Autor Lukas Jüliger hat es mit wenigen Publikationen (drei sind es bisher) geschafft, sich einen autarken erzählerischen Kosmos zu schaffen. Seine Werke sind mehr Bilderromane, denn Comics.


Todes-Brigade

Der heute vorgestellte Film ist dermaßen schmutzig, dass der Zuseher unmittelbar nach Ansicht, das unstillbare Bedürfnis nach einer reinigenden Dusche verspüren wird. Versprochen.


Surfin‘ Saigon

Willkommen zur nächsten und bisher neuesten Runde um die – inzwischen ehemalige – MI6 Agentin Kay Blanchard. Die, in mehr als einer Hinsicht männermordende Femme Fatale, lässt es inzwischen ein wenig ruhiger angehen.


Pol Pot Polka

Kay Blanchard, die dauergeile sex- und gewaltbesessene Agentin des MI6 ist zurück – in ihrem zweiten großen Abenteuer Pol Pot Polka. Wieder aus der schmutzigen Feder von r.evolver knüpft diese Fortsetzung ein paar Jahre später an, wo ihr erstes Abenteuer The Nazi Island Mystery geendet hat.


The Nazi Island Mystery

Das Buch mit dem auffälligen Titel – The Nazi Island Mystery – ist wieder da. Dieser unglaubliche Klassiker des Wiener Trash-Romans, der schon in allerlei Formen verfügbar war, ist erneut in Buchform zu haben. Neuaufgelegt und herausgebracht in der formidablen Edition Super Pulp.


Der bittere Trost der Lüge

Nachdem der Festa Verlag kürzlich seine Jugend-Reihe All Age ins Leben gerufen hat, folgt nun der zweite Roman – Der bittere Trost der Lüge von Tiffany D. Jackson.


Schlafwandler

Der diesmal vorgestellte Film ist, rein vom Personal, ein echter Hochkaräter – der dennoch komplett baden ging, übel verrissen und schnell vergessen wurde. Zu Unrecht, wie zumindest ich meine.


Die Schrift des Windes

Japan im Jahre 1649. Nach zweihundert Jahren des Kampfes herrscht einigermaßen Frieden im Kaiserreich. Als jedoch geheime Dokumente gestohlen werden, droht der Frieden zu wackeln.


Toxic Love

Mike Ashbrook ist am Boden seiner Existenz. Seine Frau hat ihn verlassen und aus dem Haus geworfen. Seinen Job hat er verloren. Von Geldnot getrieben beginnt Mike als Tatortreiniger zu arbeiten.


Ladies‘ Night

Ein LKW verunglückt, der die Aufschrift LADIES, INC. trägt. Ein Duft von Kirsche liegt in der Luft. Es handelt sich um eine toxische Chemikalie – die verheerende Auswirkungen auf die Damenwelt mit sich bringt.


Wax Mask

Italien ist das Filmland der Herzen, oder zumindest das einschlägiger Genre-Freunde. Vom Western, über Thriller und Polizei-, bis zum Horrorfilm, produzierten die Italiener die aufregendsten Beiträge …