Die-Faust-im-Nacken-(c)-1954,-renewed-1982-Columbia-Pictures-Industries,-Inc.,Sony-Pictures-Home-Entertainment(6)

Die Faust im Nacken

10
Drama

Die Faust im Nacken von Elia Kazan ist ein Meisterwerk des Klassenkampfes kleiner Mann gegen große, korrupte Institution.

Terry Malloy (Marlon Brando) war früher Boxer mit einer vielversprechenden Karriere, die er jedoch für seinen Bruder Charley (Rod Steiger) aufgegeben hat und seitdem an den Docks in Hoboken schuftet. Die korrupte Gewerkschaft wird vom rücksichtslosen Johnny Friendly (Lee J. Cobb) geleitet. Die Hafenarbeiter müssen Mitglied der Gewerkschaft sein, um Arbeit zu bekommen. Arbeiter, die sich gegen dieses System auflehnen, bekommen entweder keinen Job oder finden einen raschen, mysteriösen Tod, wie auch im Fall des jungen Arbeiter Joey. Als Terry dessen Schwester Edie (Eva Marie Saint) kennenlernt, die gemeinsam mit Pater Berry (Karl Malden) die Schuldigen zur Strecke bringen will, steht er plötzlich zwischen den Fronten, denn sein Bruder Charley arbeitet als Anwalt für die korrupte Gewerkschaft.

Die Faust im Nacken von Elia Kazan zählt zu den Meilensteinen des filmischen “neuen Realismus” der 50er Jahre. Es basiert auf einer Reportagereihe und nimmt zudem starke Anleihen an die Romane von John Steinbeck (Stürmische Ernte, Von Mäusen und Menschen, Früchte des Zorns). Insbesondere thematisch in seiner Schilderung des Arbeitermilieus, dem Klassenkampf und der Auflehnung einfacher Arbeiter gegen große, korrupte Systeme, die nur auf menschliche Ausbeutung abzielen. Ein Inhalt, der auch heute noch von ungebrochener Gültigkeit ist. Visuell hält Kazan nichts zurück, man sieht und spürt die Bedingungen unter denen seine Figuren leben, leiden und lieben, den allgegenwärtigen Schmutz ebenso, wie die kleinen Dinge des Lebens, die seine Protagonisten glücklich machen und ihnen einen Sinn verleihen.

Abseits vom Drehbuch und der Regie ist Die Faust im Nacken ganz großes Schauspielerkino. Marlon Brando, Eva Marie Saint, Karl Malden, Rod Steiger, Lee J. Cobb und alle Kollegen bis in die kleinsten Nebenrollen spielen in Höchstform und verleihen ihren Figuren eine Authentizität weit weg vom damaligen Hollywood. Die Faust im Nacken ist ein starkes, realistisches Drama, das durch seine allgemein gültige Thematik eine ungebrochene Spannung erzeugt und das Publikum nach wie vor in seinen Bann zieht.

Regie: Elia Kazan, Drehbuch: Budd Schulberg, Darsteller: Marlon Brando, Karl Malden, Lee J. Cobb, Rod Steiger, Pat Henning, Filmlänge: 108 Minuten, DVD/Blu-Ray Release: 06.12.2001