The-Thing-Das-Ding-aus-einer-anderen-Welt-(c)-1982,-2019-Universal-Pictures-Home-Entertainment(5)

Das Ding aus einer anderen Welt

10
Sci-Fi Horror

Das Ding aus einer anderen Welt von John Carpenter ist und bleibt einer der effektivsten und spannendsten Sci-Fi Horrorfilme überhaupt.

Ein Hubschrauber verfolgt einen Schlittenhund durch die Antarktis. Die zwei Norweger an Bord sterben bei ihrem Versuch den Hund zu töten, stattdessen findet er bei den zwölf Mitgliedern einer amerikanischen Forschungsstation, die gar nicht wissen, was da gespielt wird, unterschlupf. Um der Sache auf den Grund zu gehen, erkunden der Pilot MacReady (Kurt Russell) und Dr. Copper (Richard Dysart) die norwegische Station. Diese ist vollkommen zerstört und sie entdecken einen merkwürdigen Eisblock und eine verbrannte, deformierte Leiche. Von Videoaufnahmen der norwegischen Station lernen sie, dass diese scheinbar ein außerirdisches Raumschiff freigelegt haben und mit ihm auch ein unheimliches Wesen aus einer fremden Welt. Der Albtraum beginnt.

Wie schon Ridley Scott mit Alien setzt auch John Carpenter in Das Ding aus einer anderen Welt vor allem auf den Aufbau einer furchteinflössenden und unheimlichen Atmosphäre. Örtlich begrenzt auf die Forschungsstation, auf einen Raum, von dem es für die Protagonisten kein entkommen gibt, stellt er ihnen ein Geschöpf gegenüber, dessen Wesens- und Charakterzüge unergründlich und gefährlich sind. Ständig mit dem Tod und der Gefahr durch einen außerirdischen Organismus konfrontiert, der nicht nur die biologische Form seines Wirten übernimmt, sondern noch dazu durch nichts zu vernichten zu sein scheint, breitet sich eine Stimmung der Paranoia aus. Sowohl die Protagonisten als auch die Zuschauer sind ständig im ungewissen, wer das Wesen gerade ist und wann es als nächstes zuschlägt.

Dank dem straffen Drehbuch, starker Schauspieler und ekelhaften Effekten ist Das Ding aus einer anderen Welt einer der spannendsten und atmosphärisch dichtesten Sci-Fi Horrorfilme überhaupt. John Carpenters Regie trifft all die richtigen Punkte und er verbreitet (auch mit Hilfe der Musik) nicht nur Angst und Schrecken, sondern auch eine ordentliche Dosis Paranoia. Als Zuschauer ist man schlichtweg gefesselt von den Ereignissen und bleibt bis zuletzt – und darüber hinaus – im unklaren, man kann sich über das Ende noch lange den Kopf zerbrechen. Inhaltlich und thematisch mag Das Ding aus einer anderen Welt nicht mit manch anderen Werken Carpenters konkurrieren, es ist (im positiven Sinne) vorwiegend ein oberflächliches Machwerk, das nur ein Ziel verfolgt, nämlich Spannung und Atmosphäre zu erzeugen, hier ging es ihm nie um Gesellschaftskritik, sondern einzig und alleine um den Horror – und das ist ihm gelungen.

Regie: John Carpenter, Drehbuch: Bill Lancaster, Darsteller: Kurt Russell, Wilford Brimley, T.K. Carter, David Clennon, Keith David, Richard Dysart, Filmlänge: 109 Minuten, DVD/Blu-Ray Release (3-Disc-Mediabook Edition): 05.12.2019