Tagarchive: Stellan Skarsgård

The Man who killed Don Quixote
2

The Man who killed Don Quixote

Eine Gutes hat der von Rückschlägen geplagte Entstehungsprozess der Romanverfilmung, in die Terry Gilliam 25 Jahre investierte: So liefert die verworrene Produktion zumindest eine originelle Story.


Trailer: The Man Who Killed Don Quixote

Ein Epos als Tortur für Filmemacher Terry Gilliam: Seit August 2000 versucht der Mann, sein Don Quixote-Werk umzusetzen, scheiterte bisher jedoch mehrfach spektakulär – siehe dazu vor allem die Dokumentation Lost in La Mancha. 


Trailer: Borg vs. McEnroe

Shia LaBeouf in Idealbesetzung als arrogant wirkende, offensiv spielende und dabei brillante Tennislegende John McEnroe. Das legendäre Wimbledon-Finale von 1980 gegen Björn Borg wird nun auf die große Leinwand gebracht.


Trailer: Verräter wie wir

Nach Dame, König, As, Spion und A Most Wanted Man ist Verräter wie wir die nächste Verfilmung eines Romans von John Le Carré, dem Meister des Spionagethrillers.


Nymph()maniac 2
7

Nymph()maniac 2

Noch mehr Sex, noch mehr nackte Haut, noch mehr Gewalt und trotzdem wenig Neues. So präsentiert sich Lars von Tries zweiter Teil von Nymph()maniac.


Nymph()maniac 1
8

Nymph()maniac 1

Wie gewohnt bei Lars von Trier, sorgte auch Nymph()maniac bereits im Vorfeld für Aufregung. In zwei Teilen und insgesamt vier Stunden, verfilmte der dänische Regisseur mit viel nackter Haut und expliziten Szenen die Geschichte einer Nymphomanin.


Interview mit Stellan Skarsgard

Nach den Interviews mit Olivier Martinez, Tom Payne und Philipp Stölzl und Nico Hofmann, nun unser Gespräch mit dem Ausnahmeschauspieler Stellan Skarsgard zu Der Medicus.


Der Medicus
7

Der Medicus

Um sein Wissen zu erweitern, gilt es die Grenzen des Menschen zu überwinden. Dieser Aufgabe stellt sich Tom Payne in der Romanverfilmung Der Medicus und trifft dabei auf Ben Kingsley.



Trailer: Thor: The Dark World

Oho, ein neuer Trailer zu einer Marvel-Verfilmung? Natürlich muss das Ganze düster, seriös, ernsthaft und bedeutungsschwanger sein, sonst könnte man eine Comic-Adaption rund um eine Zauberhammer-schwingenden Donnergott ja wohl nicht wirklich ernst nehmen.