Alle Beiträge von: Martina Zerovnik


Untitled

Mit Untitled von Michael Glawogger und Monika Willi eröffnete am Dienstag die Diagonale in Graz. Wie die programmatische Rede der Intendanten ist der Film eine Ode an die Neugier, die mit Abenteuerdrang gegen den bedrohlichen Zeitgeist antritt und dem bei den Dreharbeiten verstorbenen Ausnahmeregisseur Glawogger ein Denkmal setzt.


Tricky Women 2017

Farbenfroh und verspielt kündet sich das kommende Tricky Women in seinem Trailer an. Das passt, denn Freude ist Sonne und dort, wo die Sonne aufgeht, ist der Animationsfilm und schwerpunktmäßig heuer auch das Festival zuhause: in Japan.



Interview mit Alexander Sokurow

Am 7. Jänner startete Francofonia, der neue Film von Alexander Sokurow (Moloch, Russian Ark, Faust) in den österreichischen Kinos. pressplay hat mit dem Regisseur gesprochen.


this human TRACKS – Filmvorschau

Einer der Schwerpunkte des diesjährigen this human world-Festivals widmet sich Menschen auf der Flucht. Zu den Highlights gehören unter anderem Haunted, I am Dublin und Those Who Feel the Fire Burning.


this human POVERTY – Filmvorschau

Das this human world-Festival wird auch heuer wieder eine Reihe an Schwerpunkt-Programmen bieten. Im Rahmen von „this human POVERTY“ werden Filme gezeigt, die Armut in Europa thematisieren.


Sebastian Schipper – eine Art Interview

Das Leben eines Filmemachers kann anstrengend sein. Da macht man einen Film – Victoria –, der das Prädikat „bemerkenswert wertvoll‟ erhält und von der Kritik aufgrund seiner Außergewöhnlichkeit gelobt wird. Und dann bekommt man in Interviews immer dieselben Fragen – meint zumindest der Regisseur Sebastian Schipper.


Interview mit Belinda Sallin

Seit 24.04. läuft Dark Star – HR Gigers Welt von Belinda Sallin in den Kinos. In dem Dokumentarfilm öffnet die Regisseurin den ZuschauerInnen die Tür zur Welt des Ausnahmekünstlers. pressplay hat mit Belinda Sallin gesprochen.




Der letzte Tanz
6

Der letzte Tanz

Die gesellschaftliche Anerkennung von Liebe, körperlicher Nähe und Sexualität als Grundbedürfnisse ist für alte Menschen nicht selbstverständlich. Ihnen geschlechtliche Neigungen zuzugestehen, ist nach wie vor ein Tabu. Hier setzt Der letzte Tanz an.