FIFA-Fussball-Weltmeisterschaft-Brasilien-2014-©-2014-EA-Sports-(8)

EA SPORTS FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014

5
Simulation

Passend zur Fußball WM in Brasilien, kann man mit EA SPORTS FIFA Fußball – Weltmeisterschaft Brasilien 2014 auch daheim seine ganz eigene WM nachspielen. Leider bleibt der Spielspaß oft auf der Strecke, auch wenn die Aufeinandertreffen oft mehr Tore ergeben, als bei der realen WM.

Das WM-Spiel von EA ist kein eigenständiger FIFA-Teil, sondern soll bloß die Zeit zum Nachfolger überbrücken. Dabei fällt auch gleich zu Beginn auf, dass scheinbar vieles von FIFA 14 einfach kopiert wurde. Nicht nur das Menü weißt eine frappante Ähnlichkeit zum Vorgänger auf, auch die Grafik wurde nur marginal verbessert. Wer FIFA 14 gespielt hat, wird sich hier auch dank der beinahe identen Steuerung schnell wieder zurecht finden und in einen Spielfluss kommen. Hat man sich also für ein Team entschieden, kann man auch schon gleich loslegen und auf Torjagd gehen. Es gibt natürlich auch wieder einen Trainermodus, wo man das Geschick des Teams von der Bank aus steuert.

Leider wurden auch einige Fehler von FIFA 14 ohne weiter nachzudenken übernommen. So lässt die KI, nicht nur der Gegner, sondern auch der eigenen Teamkameraden, nach wie vor zu wünschen übrig. Nicht nur, dass man seine Kollegen zum passen auffordern muss, sonst tun sie es einfach nicht, sondern verlieren früher oder später nur wieder den Ball, man muss ihnen auch sagen, wann sie zu schießen haben. Tut man das nicht, kann es schon mal vorkommen, dass ein Kamerad einfach mit dem Ball ins Out läuft. Zusätzlich muss ein Pass auch genau zur richtigen Zeit gefordert werden, denn es ist scheinbar nicht möglich, dass ein Kollege den Spieler zupasst, wenn er nicht an der korrekten Stelle verweilt. Natürlich geschieht so etwas nicht laufend, aber es kommt dadurch doch zwangsläufig zu mehr Ballverlusten als notwendig.

Dafür wurden jedoch die Trainingseinheiten verbessert und glänzen nun weniger durch Frustration, als durch tatsächliche Motivation das Training positiv zu absolvieren. Außerdem ist es EA diesmal auch gelungen, dass mehrere Spieler offline ihren eigenen Fußballer kreieren und seine Geschicke lenken. Der Multiplayer, egal ob online oder offline, macht auch nach wie vor Spaß, allerdings hält sich die Langzeitmotivation in Grenzen, da es doch limitierter ist als der vorherige Teil.


EA SPORTS FIFA Fußball – Weltmeisterschaft Brasilien 2014 ist zwar durchaus ein unterhaltsames Spiel, vor allem um die Wartezeit zwischen einzelnen WM-Begegnungen zu überbrücken, doch gleichzeitig stellt sich auch die Frage, wozu man es eigentlich spielen sollte. Im Vergleich zum Vorgänger ist es eindeutig unterlegen und kein komplett abgerundetes Spiel. Zu viele Ähnlichkeiten mit dem letzten FIFA und zu wenig Ausbesserung vorhandener Fehler. Da ist es sinnvoller weiter bei FIFA 14 zu bleiben oder gleich auf den nächsten Teil zu warten.

Plattform: PS3 (Version getestet), XBox 360, Spieler:1-4, 1-2 online, Altesfreigabe (PEGI): 3, Release: 17.04.2014, Link zur Homepage