Rangleklods-©-2012-Jonas-Bang

Konzertvorschau: Spot on Denmark 2013

Ein Hauch von Skandinavien mitten in Wien: Das Spot on Denmark kommt heuer bereits zum vierten Mal in die Hauptstadt und das Line-Up kann sich erneut sehen lassen…

The Eclectic Moinker, Broken Win und Rangleklods bringen am 1. Februar beim Spot on Denmark frischen, skandinavischen Wind ins Wiener WUK. Auch in diesem Jahr wurden die Bands von einer österreichischen Fachjury (FM4, the gap, ORF.at und ink music), aus dem Line-Up des Spot Festivals, ausgewählt. 

[tabgroup] Wann  1. Februar 2013 Wo  WUK /  Wienwww.wuk.at  Tickets AbendKarten: € 14,–, VorVerKauf: € 12,– Line-Up

The Eclectric Moinker 
Broken Twin
Rangleklods[/tabgroup]

In Århus, Dänemark findet jährlich das Spot Festival statt, ein zweitägiges Event, bei dem junge Dänische und Skandinavische Bands aus den diversesten Genres moderner Musik, die Chance haben ihr Können einem breitem Publikum, aber vor allem der Presse, Labels, Agenten und Promotern vorzutragen. Nach dem stetig wachsenden Erfolg des Events innerhalb des Landes kam in den vergangen Jahren die Idee auf, die heimischen Künstler über die Grenzen hinaus in die weite Welt des Musikbusiness zu schicken, um so noch die internationale Präsenz der einzelnen Acts zu stärken. Auch 2013 bringen die Veranstalter wieder vielversprechende Acts nach Wien.



Esben Andersen bzw. Rangleklods, eine der musikalischen Überraschungen am diesjährigen Waves Vienna, veröffentlichte sein Debüt „Beekeeper“ erst vor Kurzem. Dem Musiker gelingt es einfühlsame, melodische Musik geistreich und vor allem tanzbar aufzubereiten. Live entfaltet der sympathische Musiker sein ganzes Können. Auf der Bühne tobt sich Esben sowohl am Mikrofon als auch an seinen Reglern aus. Von beatlastigem Techno über Deep House, durchzogen von Dubstepausflügen und umrahmt von seinen tiefen, düsteren Vocals liefert der Däne stets eine mitreißende Show (
hier geht es zum Interview mit Rangleklods).

Auch die beiden anderen dänischen Bands sind einen Besuch im WUK beim Spot on Denmark wert. Majke Voss Romme alias Broken Twin wird bereits jetzt als der Newcomer des Jahres gehandelt. Ihre Musik ist nordisch, schlicht und reduziert. Live holt sich die Künstlerin Unterstützung von Violinist Nils Gröndahl (Under Byen). 

Für Gesprächsstoff beim Spot Festival sorgte der dritte Act im Bunde, The Eclectric Moinker, der als unterhaltsam, abwechslungsreich und hochklassig beschrieben wird. Es verspricht also wieder spannend zu werden beim diesjährigen Spot on Denmark.