Tagarchive: Oscar Isaac

Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht
7

Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht

Star Wars: Das Erwachen der Macht unterhält und ist spannend, mit einer ordentlichen Portion Nostalgie und überraschend gelungenen neuen Figuren. J.J. Abrams macht eigentlich nichts falsch, trotzdem ist die Handlung einfallslos und vorhersehbar. Ein wenig überraschender, aber durchaus gelungener Einstand in eine neue Trilogie.


Trailer: Mojave

In Mojave darf der zu recht vielbeschäftigte Oscar Isaac mal wieder zeigen, wie wandelbar er doch als Schauspieler ist. Als Wegelagerer mit mörderischen Tendenzen darf er sich physisch und psychisch mit einem lebensmüden Künstler (Garrett Hedlund) duellieren.


A Most Violent Year
9

A Most Violent Year

Wer bei A Most Violent Year einen brutalen Gangsterfilm erwartet, wird herb enttäuscht. Wer jedoch unvoreingenommen in den Film geht, wird mit etwas komplett anderem belohnt.


Trailer: Show Me A Hero

Mit Show Me a Hero hat HBO mal vermutlich wieder eine Hit-(Mini)-Serie am Start: Oscar Isaac gibt hier einen Bürgermeister, der im America der späten 1980er mit Themen wie Rassismus und Desegregation zu kämpfen hat.


Ex Machina
8

Ex Machina

Diese künstliche Intelligenz wird nicht müde in den Neuveröffentlichungen des Jahres aufzutauchen. In Ex-Machina ist sie dieses mal in einen Frauenkörper verpackt und ist wahrscheinlich nicht des Menschen Feind – es wird sich zeigen.


Die zwei Gesichter des Januar
6

Die zwei Gesichter des Januar

Die Werke der Schriftstellerin Patricia Highsmith wurden nicht zuletzt durch die Adaption von Der talentierte Mr. Ripley in der Filmwelt bekannt. Nun kommt ihr Roman Die zwei Gesichter des Januars auf die Leinwand.


Inside Llewyn Davis
10

Inside Llewyn Davis

Die Vorfreude über einen neuen Coen-Film und die damit verbundene Erwartung ist immer groß. Trotzdem gelingt es ihnen aufs Neue ihr Publikum zu überraschen. Die Viennale zeigte Inside Llewyn Davis als Festivalauftakt.


Drive
9

Drive

Noch bevor „Drive“ regulär in den Kinos anläuft, eilt dem Film sein Ruf voraus und prophezeit Kultstatus.