Filme

Beiträge

Ambulance
3

Ambulance

Wenn Michael Bays adrenalingesteuertem Actionfilm eines fehlt, dann ein Ausrufezeichen hinter dem adäquaten Titel: „AMBULANCE!“



The Stolen
2

The Stolen

Titel und Poster von The Stolen suggerieren gezielt einen feministischen Revisionismus klassischer Western-Tropen, die Niall Johnson nach Neuseeland versetzt.


Ariel
9

Ariel

Mit Ariel liefert Aki Kaurismäki eine wirklich großartige Tragikomödie ab, die nicht mehr weit von seinen besten Filmen entfernt ist.


Hamlet goes Business
6

Hamlet goes Business

In Hamlet goes Business widmet sich der großartige Aki Kaurismäki dem weltberühmten Stoff vom guten alten Shakespeare auf sehr eigenwillige Weise.


The Batman
9

The Batman

Robert Pattinson schlüpft ins Kostüm der Fledermaus und begibt sich, in Matt Reeves The Batman, ins bis dato düsterste Gotham City.



The Card Counter
5

The Card Counter

Schuld und Sühne sind weniger der Fokus des Psychothrillers The Card Counter als Teil dessen übergreifender Betrachtung von Repetition und Routine.


T2 Trainspotting
8

T2 Trainspotting

Fortsetzungen haben es nie leicht, ganz besonders wenn es sich um Kultfilme handelt. Aber mit T2 Trainspotting macht Danny Boyle vieles richtig.


King Richard
6

King Richard

Reinaldo Marcus Green konstruiert auch die Story seines dritten Spielfilms King Richard nicht um die Kernfiguren der realen Ereignisse, sondern deren Vater.


Belfast
6

Belfast

Zur Beruhigung aller Traumatisierten Kenneth Branagh’scher Megalomanie: Seine Filme werden bedeutend besser, wenn er nicht auch die Hauptrolle übernimmt.


Bad Boys
7

Bad Boys

Bad Boys ist ein überraschend harter Action-Thriller aus einer Zeit, als die Filme mit Will Smith tatsächlich noch unterhaltsam waren.


Tod auf dem Nil
4

Tod auf dem Nil

Die toxischen Auswirkungen Armie Hammers und der Pandemie ließen annehmen, Tod auf dem Nil würde lautlos auf einem Streaming-Dienst untergehen.


Noch einmal, June
6

Noch einmal, June

Ähnlich wie seine Titelfigur June braucht Regisseur JJ Winlove eine Weile für die Erkenntnis, dass der konventionelle Weg nicht zwangsläufig der Beste ist.