Bücher

Beiträge

Rovers

Rovers von Richard Lange ist ein überaus unterhaltsamer, frischer Vampirroman, der nicht nur spannend ist, sondern auch über Tod und Leben sinniert.


Content

Eine Handvoll Zeitgeist gefällig? Mit Content schreibt Elias Hirschl (mal wieder) die Roman-Satire der Stunde.


Denton & Bloody Fucking Tales

Ausnahmsweise machen wir mit den Heftromanen Denton und Bloody Fucking Tales mal ein Double Feature. Einfach weil es so wunderbar zum Schund Verlag passt.


Böse Wünsche

Böse Wünsche ist ein Folk-Horrorroman von Erin A. Craig. Es ist der zweite Roman dieser Autorin, der in deutscher Übersetzung bei Festa erschienen ist.


Amerigone

In Amerigone seziert Mark SaFranko den amerikanischen Traum und macht daraus einen wahnsinnigen Alptraum voller Existenzialismus und hohem Unterhaltungswert.


Mordsmann

Sein neuester, dritter Roman trägt den Titel Mordsmann. Und darin geht es um die Ergreifung des berühmtesten Serienmörder Österreichs, Jack Unterweger.


Der Skandal

Der Skandal von T.S. Orgel behandelt relevante Themen wie Tierwohl, Nahrungsmittel und Klima im Rahmen eines spannenden Thrillers mit leichten Sci-Fi Elementen.


My Heart is a Chainsaw

Nach The Only Good Indians legt Stephen Graham Jones mit My Heart is a Chainsaw erneut einen vielschichtigen Indianer-Horrorroman vor.


Die dunkelste Vorstellung

In Die dunkelste Vorstellung erzählt Ella Smoke von Grace, einer kleinwüchsigen jungen Frau, die nach dem Tod ihrer Eltern an einen Wanderzirkus verkauft wird.



Der Taxidermist

Mit Der Taxidermist legt Adrian Gmelch nach zwei überaus gelungenen Sachbüchern seinen ersten Roman vor, eine Mischung aus Entwicklungsroman und Thriller.


Das Spiel mit der Angst

In Das Spiel mit der Angst beleuchtet Petros Marikaris wie Menschen aus verschiedensten Schichten mit den Auswirkungen der Coronakrise 2020 zu kämpfen haben.



Ein Fluss so rot und schwarz

In Ein Fluss so rot und schwarz erzählt Anthony Ryan von einer Gruppe Menschen ohne Erinnerungen, die scheinbar auf einer wichtigen Mission sind.


Babel-17

Babel-17 von Samuel R. Delany zählt zu den Klassikern des Sci-Fi Genres und den frühen Meisterwerken des Autors, in dem es um die Verwendung von Sprache geht.