Alle Beiträge von: Verena Saischek


What a Wonderful World
8

What a Wonderful World

Crossing Europe ist zu Ende und neben der Jury hat auch das Publikum seinen Lieblingsfilm in der Kategorie „Competition Fiction“ gewählt. Der Audience Award 2015 geht an What a Wonderful World (Originaltitel: Ce Lume Minunată).


Between 10 and 12
8

Between 10 and 12

Es ist ein gewöhnlicher Sommertag, als mit der donnernden Wucht einer Geröll-Lawine die unsagbare Katastrophe über eine Familie irgendwo in einer Wohnsiedlung in den Niederlanden hereinbricht. So die Ausgangsidee von Between 10 and 12 (Originaltitel: Tussen 10 en 12).


Welp
7

Welp

Eine Handvoll Pfadfinder-Kinder und deren Betreuer quartieren sich mit Sack und Pack in der belgischen Wildnis ein. Dass sie sich ausgerechnet inmitten der Bäume niederlassen, auf denen sich vor kurzem dutzende Arbeiter einer stillgelegten Fabrik erhängt haben, lässt nichts Gutes ahnen.


Crossing Europe 2015

Jedes Jahr ziehen in Österreich auch an den fleißigsten Kinogehern unzählige gute europäische Filme unbemerkt vorüber. Einmal mehr bietet nun das Crossing Europe Festival vom 23. bis 28. April die Chance, einige dieser Filmperlen auf der großen Leinwand zu sehen.


Tricky Women 2015

Freunde des Animationsfilms dürfen sich freuen, denn vom 11. bis 15. März geht das Tricky Women Filmfestival in die nächste Runde und stellt ein weiteres Mal unter Beweis, wie facettenreich und originell Trickfilmkino abseits der computeranimierten Kassenmagneten sein kann.


Frankenweenie
6

Frankenweenie

Die Aussicht auf ein neues Werk von Tim Burton bot über die letzten zwei Jahrzehnte hinweg immer wieder Anlass zu großer Vorfreude – bis ihm eines grauen Tages mit Alice im Wunderland die Fantasie abhanden kam.


Museum Hours

Wien, Wien, nur du allein. Sollst stets die Stadt meiner Träume sein… Doch wer zu lange in einer Stadt lebt, vergisst auf das Träumen und verlernt das Sehen.


Leviathan

Die Filmbeschreibungen im Viennale Pocketguide verleiten nicht selten zu gewissen Risiken. Und doch – wenn in Bezug auf einen Dokumentarfilm über die Fischerei gar von einem „filmischen AC/DC-Konzert“ die Rede ist, dann darf man mit gutem Recht neugierig werden.


Beasts of the Southern Wild

Die Viennale 2012 ist zu Ende. Doch die Erinnerung an eine kleine Handvoll Filme, die zeigen wie wunderbar und facettenreich Kino sein kann bleibt. „Beasts of the Southern Wild“ zählt ohne Zweifel dazu.


Jack and Diane
6

Jack and Diane

Die erste große Liebe. Das ist ein Gefühl, das einen unter den richtig falschen Umständen verschlingen kann wie ein garstiges, blutrünstiges, lüsternes Ungetüm.


Francine
7

Francine

Am kostbarsten erweisen sich bei der Viennale oftmals die kleinen, unscheinbaren Filme, die abseits der heiß begehrten 20.30 Uhr Gartenbau-Vorstellungen auf dem Programm stehen, für die man auch zehn Minuten vor Filmbeginn noch problemlos eine Karte kaufen kann.