Alle Beiträge von: Anne-Marie Darok


FKA Twigs – LP1
8

FKA Twigs – LP1

FKA Twigs hat endlich ihren Debüt Langspieler präsentiert! Aber sollte man sie nicht lieber „The singer formerly known as Twigs“ nennen, wofür FKA ja zum Teil steht?


Roisin Murphy – Mi Senti (EP)
10

Roisin Murphy – Mi Senti (EP)

„Do you like my tight sweater?“, ist wahrlich ein linkischer Anmachspruch mit Folgen. Diese Worte richtete Roisin Murphy in den 1990ern an Musiker Mark Brydon und aus der Partybekanntschaft wurde nicht nur eine Beziehung, sondern auch eine Band – und nicht irgendeine.


The Horrors – Luminous
5

The Horrors – Luminous

Sie schauen zwar aus wie die klischeehafte Darstellung einer Gothic-Band im Bravo Heft, sind es aber nicht. The Horrors machen weder irgendwelche dunkel, düsteren Metal-Kracher noch haben sie sich dem Industrial verschrieben.


Fijuka und I-Wolf – Remixe

Remixes gibt es wie Sand am Meer, doch darunter die interessanten zu finden ist schwer. Das österreichische Label Seayou Records präsentiert zu diesem Zweck die frischen Neuinterpretationen zweier Singles…


Tracklist der Woche: Anne-Marie

Meine Musikhör-Routine ist so eklektizistisch wie diese Liste. Ich kann nicht ohne neue Musik sein, aber oft genug kehre zu alten Lieblingen zurück. Hier sind zwar vier von fünf Liedern recht neu, aber irgendwie habe ich das Gefühl sie schon ewig zu kennen.




Konzertvorschau: Chromatics

Italo-Disco mit sanftem 1980er Synthie-Touch und einer kühle Glasstimme: Diese Mischung beschreibt die Musik von Chromatics am besten.


Savages – Silence Yourself

Die Tage von Post Punk sind noch nicht gezählt. Dabei gibt es diese Musikrichtung schon seit Ende der 1970er Jahre, als Ian Curtis noch mit Joy Division sein Unwesen trieb…


Springfestival 2013: Das Line-Up

Man muss nicht abergläubisch sein um zu wissen, dass aller guten Dinge 13 sind. So hat sich das auch das Team hinter dem Grazer Springfestival gedacht, und präsentiert 2013 wieder ein gekonnt abgestimmtes Line Up…


Catastrophe & Cure – Like Crazy Doves

Ein typisches österreichisches Musikklischee ist, wenn man sagt, dass eine Band nicht österreichisch klingt. Dies kann eigentlich sogar als Kompliment gewertet werden…