Tagarchive: Amy Adams

Vice – Der zweite Mann
5

Vice – Der zweite Mann

Für alle, denen der Nerv und die intellektuelle Kapazität für Hollywoods gewichtige, hochkarätig besetzten Polit-Schinken fehlt, gibt es das Ganze jetzt im Late-Night-Comedy-Format von Adam McKay.


Trailer: Vice

Der wandelbare Christian Bale: Vom Machinist zu Batman Begins, von American Hustle nun also zu Vice. Einmal mehr ist der Brite kaum wieder zu erkennen, diesmal als VP Dick Cheney.


Justice League
4

Justice League

„Everybody knows“ rezitiert Sigrid in Zack Snyders Superhelden-Get-Together den gleichnamigen Leonard-Cohen-Song, der den Pathos der Einleitungsmontage bis zum Anschlag in die Höhe treibt.


Batman v Superman: Dawn of Justice
4

Batman v Superman: Dawn of Justice

Neben Captain America und Iron Man findet in Batman v Superman: Dawn of Justice die erste filmische Prügelei der zwei ikonischen DC-Superhelden statt. Was ein episches Aufeinandertreffen hätte werden sollen, verrennt sich leider in Belanglosigkeit.


Nocturnal Animals
3

Nocturnal Animals

Vor sechs Jahren bewies Tom Ford mit seinem Regiedebüt, dass er vom Spielfilm im Allgemeinen und von Romanadaptionen im Besonderen besser die Finger lassen sollte. A Single Man war dank der Darsteller passabel genug, um nicht als Blamage zu gelten, und verriet unter der gelackten Oberfläche viele der inszenatorischen Schwächen, die in Nocturnal Animals üppige Blüten treiben.


Arrival
6

Arrival

Denis Villeneuves Ausflug ins Science-Fiction-Genre ist ein angenehm kontemplatives Gegenmittel zu den kruden Zerstörungsphantasien von Independence Day: Wiederkehr und 10 Cloverfield Lane, obwohl er keineswegs so profunde Fragen aufwirft, wie er vorgibt.


Trailer: Nocturnal Animals

Tom Ford nimmt sich der Verfilmung des Romans „Tony & Susan“ von Austin Wright an. Das Cast kann sich auf alle Fälle schon mal sehen lassen.


Trailer: Arrival

In Arrival versucht sich Sicario-Regisseur Denis Villeneuve in einem Science-Fiction-Film, der in einen Wissenschaftsthriller mündet.


Big Eyes
4

Big Eyes

Was ist die wahre Kunst? Bilder zu malen oder sie erfolgreich zu verkaufen? Dieser Frage geht Tim Burtons neuer Film Big Eyes, basierend auf dem Leben von Margaret (Amy Adams) und Walter Keane (Christoph Waltz) nach, und kommt sogar dabei ganz ohne Johnny Depp aus.


Her
9

Her

Ein einsamer Autor und ein Computer, der zu eigenem Bewusstsein erwacht. Für sich genommen zwei oft bediente Klischees, doch der talentierte Filmemacher Spike Jonze weiß sie gekonnt zu umgehen, um etwas eigenes zu erschaffen.


American Hustle
8

American Hustle

Es beginnt alles mit einem Toupet. Und es ist nachvollziehbar, dass manchem Zuschauer erst im letzten Drittel klar wird, dass sich hinter Irving Rosenfeld, der sich da minutiös Haarteile an sein kahles Oberhaupt klebt, Christian Bale verbirgt.


Trailer: Her

Spike Jonze, der vor allem durch seine Zusammenarbeit mit Drehbuchautor Charlie Kaufman (Being John Malkovich, Adaption), auf sich aufmerksam machen konnte, sorgt bereits mit dem Trailer zu Her für einen der interessantesten Filme der kommenden Zeit.


Trailer: American Hustle

David O. Russell erinnert uns mit American Hustle daran, in was für ein langweiligen Zeit wir doch leben und wie erbärmlich unsere heutigen Haartrachten im Vergleich aussehen. Sexy Parties, diebische Freigeister und Nächtelang in der Disco tanzen.


Man of Steel
5

Man of Steel

Der Mann aus Stahl kehrt zurück auf die Leinwand. Doch hat er wirklich neues zu bieten, außer bombastischen Effekten?


The Master
9

The Master

Für die einen ist er ein Scharlatan, für die anderen ein Prophet und Genie: L. Ron Hubbard, der Gründer von Scientology. Das bescherte The Master, dem neuen Film von Paul Thomas Anderson schon im Vorfeld kritische Aufmerksamkeit.