Das Nest Gesamtausgabe 1 (c) 2020 Jean-Louis Tripp, Régis Loisel, Carlsen Verlag(2)

Das Nest

Quebec in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Im kleinen Kaff Notre Dame du Lac stehen Zeiten des Umbruchs bevor. Als der Betreiber des einzigen Lebensmittelladens stirbt, übernimmt seine beherzte Witwe Marie die Geschäfte. Als Hilfskraft stellt sie den geistig behinderten Sohn des Dorfvorstands ein. Einen neuen Pfarrer hat die kleine Gemeinde auch soeben bekommen. Der junge Geistliche ist das krasse Gegenteil seines strengen Vorgängers. Aufgeklärt und fortschrittlich, ist er auch der einen oder anderen Dorfschlägerei nicht abgeneigt. Im Herbst ziehen die Männer wie immer in den Wald um Bäume zu schlagen. In diesem Jahr liest Marie den weltgewandten Serge auf, dessen Motorrad auf dem Weg liegen blieb. Serge bezieht Maries Schuppen. Bald ist er sehr angesehen in der Gemeinschaft und eröffnet das erste Restaurant des Dorfs. Die Damen und älteren Herren sind begeistert. Doch den jüngeren Männern, die im Winter nach Hause kommen, schmecken die Veränderungen im Dorf nicht …

Das Nest, erdacht und umgesetzt von dem Duo Jean-Louis Tripp und Régis Loisel, ist eine auf neun Alben angelegte große Graphic Novel, über Zeiten des Umbruchs, die auch das kanadische Hinterland erfassen. Der Carlsen Verlag legt das Opus Magnum neu auf, in drei hochwertigen, gebundenen Gesamtausgaben. Der erste Band liegt nun vor. Es ist beeindruckend, welchen Sog diese ersten drei Kapitel entwickeln. Bei aller erzählerischen Tiefe und mitunter unerwartet abrupten tragischen Momenten, trägt vor allem eine stille Schönheit und Freude die große Erzählung um Das Nest und seine Bewohner. Die grafische Umsetzung kann dabei voll mithalten und bietet Bilder voller Tiefe und Facetten.

Zu Beginn mag es ein paar Seiten dauern, bis man in die Geschichte hineinfindet, die übrigens aus dem Off von Maries totem Ehemann erzählt wird. Doch ist man erst mal drinnen, will man Notre Dame du Lac nicht mehr so bald verlassen. Das Nest ist ein toller Entwicklungsroman in Comic-Form. Eine wunderschöne Lektüre für kalte Herbst- und Winternächte. Die Bewohner und ihre Geschichten wirken noch lange nach. Das Nest wird auch die Bedürfnisse der anspruchsvollsten Graphic Novel-Leserschaft befriedigen. Wir wollen hoffen, dass der zweite Band der Gesamtausgabe nicht zu lange auf sich warten lässt.

Das Nest – Gesamtausgabe Band 1 von Jean-Louis Tripp, Régis Loisel, 256 Seiten, erschienen im Carlsen Verlag.