Tagarchive: Charlotte Rampling

Red Sparrow
2

Red Sparrow

Anstatt sich als erste Jane Bond zu versuchen, wird Jennifer Lawrence lieber zum Red Sparrow und überzeugt eher mit ihrem Körper, als mit schauspielerischem Talent.


Trailer: Red Sparrow (#2)

Von der Ballerina zur Geheimagentin: Jennifer Lawrence darf in Red Sparrow mal wieder ihre physische Schlagkraft unter Beweis stellen. Sogar in der Wiener City übrigens.


Trailer: Red Sparrow

Spionage-Thriller haben in Hollywood immer Hochkonjunktur. Wenn man wie in Red Sparrow dann auch noch einen Star wie Jennifer Lawrence als verführerischen russischen Agenten einsetzt, dürfte Erfolg vorprogrammiert sein.


Assassin’s Creed
3

Assassin’s Creed

Assassin’s Creed ist Hollywoods neuester Versuch, das Vorurteil zu widerlegen, dass Videospiele einfach nicht akzeptabel auf die große Leinwand zu bannen sind. Namhafte Stars wie Michael Fassbender und Marion Cotillard sollen dabei behilflich sein.


The Weekend Watch List: The Verdict
10

The Weekend Watch List: The Verdict

Es wird Zeit einen oft vergessenen und übersehenen Regisseur, der für zahlreiche Klassiker verantwortlich zeichnet zum ersten Mal in The Weekend Watch List aufzugreifen: Sidney Lumet und sein grandioses Drama The Verdict.


Jung & Schön
8

Jung & Schön

Francois Ozon hat mit Jung & Schön (im Original: Jeune et Jolie) einen neuen Film vorgelegt, der die Verwirrung jugendlicher Sexualität auf eine ganz spezielle Art präsentiert.


Nachtzug nach Lissabon
7

Nachtzug nach Lissabon

Der Lehrer Raimund Gregorius rettet auf einer Brücke in Bern einer jungen Portugiesin das Leben, nimmt sie mit in die Schulklasse und als sie einfach abhaut, läuft er ihr mit ihrem roten Mantel nach, findet sie jedoch nicht mehr.


Die Mühle und das Kreuz
10

Die Mühle und das Kreuz

1564 schuf Pieter Bruegel der Ältere das Gemälde „Die Kreuztragung Christi“, das heute im Kunsthistorischen Museum hängt. Lech Majewski hat daraus mit herausragender Kunstfertigkeit ein Filmgemälde kreiert.


Melancholia
9

Melancholia

Es gibt wohl nur einen gegenwärtigen Filmemacher, der die Abenteuerlust und Verwegenheit besitzt, Hochzeitskitsch mit Weltuntergangszenario kollidieren zu lassen. Lars von Trier ist einer der heutzutage wahrlich selten gewordenen großen Unberechenbaren des Kinos – Und dafür muss man ihm wahrlich dankbar sein…