Tagarchive: Berlinale

Reconstructing Utoya
3

Reconstructing Utoya

Falls Carl Javers filmisches Rezitativ einer der von dem Terroranschlag Betroffenen helfen sollte, das Trauma zu verarbeiten, wäre das zumindest eine positive Facette des Films …


Vice – Der zweite Mann
5

Vice – Der zweite Mann

Für alle, denen der Nerv und die intellektuelle Kapazität für Hollywoods gewichtige, hochkarätig besetzten Polit-Schinken fehlt, gibt es das Ganze jetzt im Late-Night-Comedy-Format von Adam McKay.


Mid90s
3

Mid90s

In seinem selbstverliebten Regiedebüt erzählt Jonah Hill keine Geschichte über Charaktere, sondern ein Märchen. Das Märchen davon, was für ein lässiger, zerrissener und süßer Junge er doch gewesen sei.


A Colony
5

A Colony

Entfremdung und Entwurzelung sind zugleich die emotionale Verbindung zwischen den Protagonisten und unterliegenden Sozialthemen des ambivalenten Jugenddramas …


Tremors
8

Tremors

Soziale Ächtung, repressive Gemeinschaftshierarchie, sexuelle Tabus, systempolitische Unterdrückung, religiöser Dogmatismus und familiäre Unterwerfung prägen Jayro Bustamantes zweiten Spielfilm.


The Portuguese Woman
5

The Portuguese Woman

Die Titelfigur, die bei Robert Musil nur ein literarisches Manic Pixie Dream Girl ist, erhebt Rita Azevedo Gomes zum Hauptcharakter ihrer stilisierten Adaption der gleichnamigen Novelle.




Three Thousand
7

Three Thousand

Mythos, Magie und Moderne verknüpft Asinnajaq alias Isabella Weetaluktuk mit spielerischer Leichtigkeit zu einem filmischen Quilt, der mit der Geschichte der Inuit auch ihren eigenen Wurzeln nachspürt.


Das schweigende Klassenzimmer
2

Das schweigende Klassenzimmer

Eigenständiges Denken oder überhaupt das Gehirn zur Erkennung inhaltlicher Zusammenhänge einzuschalten, feiert Lars Kraumes dröges Lehrstück als heroische Leistung.


Die Grüne Lüge
3

Die Grüne Lüge

Man habe ihm gesagt, er könne die Welt retten. Den Regenwald, die Delphine, die Orang-Utans … Moment, wer ist „man“? Egal, braucht das Publikum nicht zu wissen, denn jetzt kommt das große Aber. Aber! … das ist eine Lüge.


The Silence of Others
9

The Silence of Others

Die Vergangenheit ist nicht tot. Sie lebt weiter in den zahllosen Gräbern, die überall in Spanien an den Bürgerkrieg und die Jahrzehnte der Diktatur erinnern. Das Kolossalste von ihnen steht im Valle de los Caidos, dem Tal der Gefallenen.


Human, Space, Time and Human
7

Human, Space, Time and Human

Beim Gedanken an Kim Ki-duks bissiger Parabel wird einem ganz warm ums Herz, trotz Folter, Terror, Massenmord und Kannibalismus. Dieser und der restliche Horror auf der Leinwand münden in den Versuch einer Aussöhnung.


The Hunter
7

The Hunter

Die grimmige Entschlossenheit, mit welcher der Titelcharakter von Daniel Nettheims harschem Charakterdrama seinen Auftrag erfüllt, spiegelt die der Inszenierung.


Joaquim
6

Joaquim

Die ungeschönte Mischung aus Exploration und Dekonstruktion einer Nationalikone schließt mit einem Bild so brutal wie das erste. Dennoch könnten die beiden künstlerischen Visionen derselben historischen Gestalt kaum unterschiedlicher sein.