DVD / Blu-Ray

Beiträge

13 Assassins
8

13 Assassins

Takashi Miike ist bekannt für ultrabrutale, teils groteske, teils absurde, aber stets unter die Haut gehende Filme. Mit 13 Assassins versucht er sich an einem klassischen, mythologisch aufgeladenen Samurai-Film.


Der Plan
7

Der Plan

Anhänger der hervorragenden Werke des amerikanischen Science Fiction Autors Philip Kindred Dick haben es nicht leicht, denn in regelmäßigen Abständen setzt die Hollywood Traumfabrik seinen geistigen Output in Filme um.


The King’s Speech
8

The King’s Speech

Eine historische Hintergrundgeschichte, aufwändiges Set- und Kostümdesign, hochkarätige britische Schauspieler, deren bisheriges Schaffen noch zu wenig gewürdigt wurde und eine leicht verdauliche, humorvolle Erzählung für jedermann.


I Am Number Four
3

I Am Number Four

Mit acht weiteren Kindern wird John von seinem Planeten Lorien gerettet und auf die Erde gebracht, ehe dieser von den bösen Mogadori zerstört wird. Auch Jahre später ist er noch ständig auf der Flucht vor seinen Verfolgern.


My Son, My Son, What Have Ye Done
8

My Son, My Son, What Have Ye Done

Die Erfüllung eines Cineasten-Traums: Eine Kollaboration von David Lynch und Werner Herzog. Die fabelhafte Welt der surrealistischen Mehrdeutigkeit trifft auf die kuriosen, zugleich bewegenden Abgründe menschlicher Existenzen..


True Grit
9

True Grit

Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Charles Portis ist ein düsterer, dreckiger Western, verpackt in poetische Bilder und angereichert mit zynischen, schwarzhumorigen Dialogen. Trotz zahlreicher Unterschiede zu ihren früheren Filmen, ist die Handschrift der Coens unverkennbar.


R.E.D.
5

R.E.D.

Älter. Härter. Besser. So lautet der Untertitel des Action-Star-Vehikels R.E.D.. Doch dieser aussagekräftige Zusatztitel stimmt nur zum Teil.


Machete
7

Machete

Danny Trejos inbrünstigst verkörperter Charakter im gleichnamigen Exploitation-Tribut Machete erscheint geradezu als Erlösung.


Buried
6

Buried

Ein kreativer Filmversuch über einem Mann, der von Terroristen in einem Sarg lebendig begraben wurde, dabei befindet sich der Zuseher quasi gemeinsam mit dem Protagonisten unter der Erde, auf engstem Raum.


Am Anfang war das Licht
2

Am Anfang war das Licht

Mit Am Anfang war das Licht wagt sich der Ö3-Filmkritiker und gelernte Filmemacher Peter-Arthur Straubinger in bis dato unerforschtes Gebiet vor: „Prana“, die sogenannte Lichtnahrung, soll für manche Menschen anstelle fester Nahrung dienen.