Filme

Beiträge

Wonne aus der Tonne: The Frightened Woman

Das nächste Exemplar ist wirklich großartig und ich musste äußerst reiflich überlegen, ob das nicht der wahre Platz 1 sein sollte. (Es ist der Platz 1 im Herzen meiner Frau – die ich aber davor erst mal zur Ansicht zwingen musste): The Frightened Woman



Wonder Woman
8

Wonder Woman

Die beeindruckendste Heldentat von Patty Jenkins Comic-Verfilmung und deren Heldin ist neben der Etablierung einer starken weiblichen Hauptfigur die einer femininen Perspektive.



Festival der Nationen 2017 – Animation und Komödien

Bei den nächsten Filmblöcken, sofern man die Eröffnungsfeiern und die Festivalparty so weit überstanden hat, dass man fähig ist im Kino zu sitzen, zeigen rasch, dass dieses Jahr vor allem die Animationsfilme und Komödien von hoher Qualität und oftmals brillantem Einfallsreichtum zeugen.


All Eyez on Me
3

All Eyez on Me

Alle schauen auf ihn und sollen auf ihn schauen, sagt der Hauptcharakter und verrät damit indirekt das Kalkül des Regisseurs. Benny Booms Kinobiografie über Tupac Shakur ist allerdings in mehrerer Hinsicht zum Weggucken.


Die Mumie
1

Die Mumie

Der Auftakt von Universals Monster-Movie-Reboot will alles auf einmal sein und in gewisser Weise gelingt Alex Kurtzman das auch. Sein zweiter Kinofilm ist zugleich atemberaubend, gruselig und komisch, dummerweise nur anders, als beabsichtigt.



Wonne aus der Tonne: Spuren auf dem Mond

Es wird ernst in der Tonne. Mit Trommelwirbel eröffnen wir Platz 3 unserer Top 10 Gialli aus der 2. Reihe. Ab sofort reden wir hier nicht mehr von kuriosen Randerscheinung im filmhistorischen Hintereck, sondern von beinhart verkannten Geheimtipps, die sich alle Interessierten nicht entgehen lassen sollten.


The Girl with all the Gifts
5

The Girl with all the Gifts

Der Zombiefilm ist mittlerweile ein schwieriges Genre geworden, bietet er doch nur mehr wenig Neues. The Girl with all the Gifts versucht sich an einem frischen Zugang.


The Weekend Watch List: München
9

The Weekend Watch List: München

Eine auf wahren Begebenheiten basierende Geschichte über die israelische Reaktion auf die Geiselnahme von München 1972, bei der elf Mitglieder der israelischen Olympiamannschaft getötet wurden. Inszeniert von Steven Spielberg. Kann das gut gehen?