Pokemon-Ultrasonne-Ultramond-(c)-2017-Nintendo-(8)

Pokémon Ultrasonne und Ultramond

8
RPG

Erst letztes Jahr sind mit Sun und Moon die beiden voraussichtlich letzen Pokemon-Abenteuer auf dem 3DS erschienen. Aber bevor die Serie ganz auf Nintendos neue Konsole Switch übersiedelt, gibt es mit Ultra Sun und Ultra Moon noch einmal stark verbesserte Versionen der jüngsten Einträge. 

Ultra Sun und Ultra Moon bieten keine komplett neue Geschichte (wie z.B. im Fall von Black & White 2), sondern einen erweiterteten “Remix” der Vorgänger-Story. Das Skript wurde überarbeitet, das Pacing wurde gestrafft, und es gibt ein paar neue Elemente und Überraschungen. Dazu kommen unzählige Detailverbesserungen betreffend Gameplay, Interface und Balancing, sowie diverse Bonus-Schmankerl in Form neuer Minigames und einem kräftig aufgemotzen Post-Game.

Ja, es ist schamlos, Ultra Sun und Ultra Moon nur ein Jahr nach dem Erscheinen der ersten Fassungen als Vollpreistitel anzubieten statt als DLC oder gar Gratis-Updates. Wer Sun oder Moon bereits sein eigen nennt, sollte also nur als absoluter Hardcore-Fan zugreifen. Wer aber beide ausgelassen hat, dessen Geduld wird jetzt belohnt: Die Ultra-Versionen machen ihre Vorgänger so gut wie hinfällig.

So wurde zum einen das Interface verbessert; es gibt jetzt eine bequem erreichbare Speicherfunktion – man muss nur hintereinander X, Y und A drücken, schon ist das Spiel gesichert. Zum anderen ist es lohnender, jede Ecke der Welt zu erforschen: Überall verbergen sich Side-Quests, in denen man gebeten wird, ein bestimmtes Pokemon zu fangen, und an diversen Wänden kleben sogenannte Totem-Sticker, die man sammeln und dafür – ohne zu viel zu verraten – ziemlich tolle Belohnungen erhalten kann. Weiters gibt es ganz einfach mehr Pokemon zu fangen, darunter auch zahlreiche “legendäre” Expemplare und sogar ein paar neue Ultra Beasts.

Ein paar Features aus älteren Vorgängern werden dafür kläglich vermisst, allen voran die StreetPass-Funktionalität des 3DS, die sich für Pokemon so wunderbar anbietet und die Welt von Alpha Sapphire und Omega Ruby auf so clevere Art zum Leben erweckt hat. Genauso wenig lösen Ultra Sun und Ultra Moon die langjährigen Krankheiten der Pokemon-Serie, die schon seit Jahren ausgemerzt sein sollten: das schleppend langsamen und eintönigen Kämpfe zum Beispiel – Persona 5 hat erst dieses Jahr gezeigt, wie aufregend und dynamisch man ein rundenbasiertes JRPG-Kampfsystem machen kann.

Genauso unverändert ist die zwar liebevoll gestaltete, aber erdrückend statische und rigide Spielwelt: Wie schön wäre es, sich einmal mit einem Cocktail auf einen Strandstuhl zu setzen oder einem NPC eine Antwort zu geben, die tatsächlich einen Unterschied macht.

Plattform: 3DS (Version getestet), Spieler: 1, Altersfreigabe (PEGI): 7, Release: 17.11.2017, Link zur Homepage