Foto1-(c)-Pexels

Alte Spiele können viel Wert sein und warum sie heute gerne wieder gespielt werden

Sitzt du auf einer Goldgrube und weißt es vielleicht gar nicht? Wenn du ein Kind der Siebziger oder Achtziger gewesen bist, das gerne Videospiele am Nachmittag im Wohnzimmer verschlungen hat, dann hast du vielleicht Glück, denn alte Videospiele können eine Menge Geld wert sein. Falls du also einige aufgehoben hast, dann mach dich auf den Weg zu Ebay oder einer Sammlerbörse. Oder du überlegst dir, sie weiter aufzubewahren, bis ihr Wert vielleicht noch weiter ansteigt?

Was alte Spiele heute Wert sind

Leider haben Spiele aus den 90er Jahren wie die alten Legends of Zelda noch keinen großen Wert. Es geht hier vielmehr um die älteren Spiele (und Konsolen) wie Atari 2600 oder NES. Tetris Sega Mega Drive kostete im Jahr 1986 nur 45 Euro, kann heute aber um die 30.300 Euro Wert sein! Red Sea Crossing, Superman Yellow Edition oder Atlantis II auf Atari 2600 könnten den gleichen Preis einbringen wie auch Nintendo Campus Challenge, Nintendo World Championships Gold Edition, Stadium Events und Super Mario Bros Asian Cover für NES oder Air Raid, Birthday Mania und Gamma Attack für Atari 2600. Es gibt noch viele andere Beispiele, eine Suche im Internet lohnt sich!

Was macht Retro-Spiele so beliebt?

Das Tolle an diesen Spielen war die Schlichtheit im Aufbau und der Spielweise. Dennoch wirkten sie anregend und nicht langweilig. Obwohl die Grafiken mehr als dürftig waren, schafften es die Spiele, den Spieler in ihren Bann zu ziehen. Sie hatten also nicht die Möglichkeit, sich auf aufwendige Grafiken zu verlassen, sondern mussten das Spiel so gestalten, dass es den Spieler trotzdem überzeugte.

Und diese Eigenschaften setzen sich heute langsam wieder durch. Ein Grund ist vielleicht, dass es unter den Gamern auch viele Ältere gibt, die sich noch gerne an diese Eigenschaften zurückerinnern und nicht, wie die jüngere Generation, mit aufwendigen Grafiken und Features bei Spielen aufgewachsen sind. Laut einem Bericht von Mintel besaßen 17% der amerikanischen Erwachsenen eine ältere Nintendo-Konsole, wie die Nintendo 64 zum Beispiel. Atari hat bekanntgegeben, dass eine neue Version ihrer alten Konsole erscheinen wird. Die Ataribox wird die erste Konsole sein, die der Spielehersteller seit mehr als 20 Jahren herausgebracht hat.

Foto2-(c)-Pexels

Veränderungen bei alten Spielen werden oft abgelehnt

Die grundlegenden Eigenschaften der Spiele und Konsolen sind gleich geblieben, egal ob das moderne Online-Konsolen sind oder super-realistische Spiele. Auch bei Casinospielen haben sich zwar viele Features wie die Grafiken oder die Möglichkeit, sie ohne Unterbrechungen online zu spielen, verändert, aber die Grundlage bleibt gleich. Automatenspiele als einfachste Spiele gehören für viele Spieler zu den beliebtesten. Es geht um den einfachen Spielspaß und es entwickelt sich ein Trend, zu dieser Schlichtheit zurückzukehren. Veränderungen an beliebten Spielen werden oft gar nicht gut aufgenommen, da für viele sentimentale Erinnerungen damit verbunden sind. Ein Beispiel ist das Playstation-Spiel Crash Bandicoot, von dem vor kurzem eine neue Version namens Crash Bandicoot N. Sane Trilogy erschienen ist. Einige haben das Spiel aus ihrer Kindheit freudig aufgenommen, doch für andere war der Spielspaß schnell vorbei. Der Grund: Das Spiel sei viel zu schwer im Vergleich zu dem, das sie noch aus früheren Jahren kennen und mit dem starke Erinnerungen verbunden sind!

Auf Twitter schreibt ein User, Yung Staphylococcus: “Native Fotress in Crash Bandicoot was hard when I was 7. I am now 20 and I think it’s harder.” (Übersetzt etwa: „Native Fotress war in Crash Bandicoot schon schwer, als ich 7 Jahre alt war. Jetzt bin ich 20 und ich finde, es ist noch schwerer“.)

Egal wie sie aufgenommen werden: Alte Spiele erleben ein Comeback. Wer noch im Besitz von einem alten Spiel ist, der kann dafür womöglich einen sehr guten Preis ergattern oder sie aufheben, um hin und wieder in Nostalgie zu schwelgen…