Kreisky-7-©-Patrick-Steiner

Kreisky live in der Wiener Arena

Wir waren dort, wir haben uns (wieder einmal) überzeugt, wir haben es geliebt: Kreisky ist die beste Band der Welt. Hundertpro.

Open Doors: 19 Uhr. Viel zu früh. Wir betreten die Arena um halb neun Uhr und sind nicht zu spät. Wir sehen auch noch die grandiose (österreichische) Vorband Fijuka. Zwei wunderschöne Mädchen, die irgendwie eine Mischung aus Endsiebziger Psych-Pop, Florence and the Machine und sehr viel Kate Bush machen. Traumhaft und überarg sympathisch! Eine gute Stunde später dann Kreisky.


Austrofred und seine Männer betreten die Bühne und es wird wieder einmal klar, dass Kreisky gekommen sind, um uns die Leviten zu lesen. Nach Selbe Stadt anderer Planet, Die dummen Schweine, 10 Liter Schweiß und ein Stimmbandproblem am Hals verlassen wir das Konzert und sind die glücklichsten Menschen der Welt. Wieder einmal. Kreisky, wir lieben dich!