Picross-e3-©-2013-Jupiter,-Nintendo

Picross e3

6
Puzzler

Mit Picross e3 kommt der dritte Teil der mittlerweile in Nintendos eShop verbannten Puzzler-Reihe nun auf den Markt. In Picross geht es wie gewohnt darum, über Zahlenangaben Stück für Stück die Pixel von Grafiken freizulegen. Eine ganz klassische Puzzle-Variation also, die eben durch Stylus-Interaktion schon seit dem DS ein hervorragendes Zuhause auf Nintendos Handheld gefunden hat. Wie schon beim Vorgänger lässt sich schnell feststellen, dass Innovation nicht unbedingt ein Ziel der Reihe ist – es handelt sich im Grunde um eine idente Fortsetzung der vorherigen Titel, eben einfach nur Picross-Nachschub.


Neben derselben Musik und derselben Grafik findet man aber bei genauerer Betrachtung dann doch eine Neuerung: Der experimentelle Micross-Modus aus dem Vorgänger weicht einer neuen Spiel-Variation: Mit „Mega Picross“ wird das Spielkonzept ein wenig abgeändert – Zahlenangaben können sich nun teilweise auf mehrere Reihen gleichzeitig beziehen. Dadurch entstehen ein paar neuartige Knobelmomente, die dem Titel gut zu Gesicht stehen. Leider ist der Umfang der gebotenen Puzzles allerdings so bescheiden, dass man von kaum mehr als einer kleinen Abwechslung sprechen kann.

Picross e3 ist unterm Strich leider wieder kein vollwertiges Sequel, vielmehr richtet es sich an Spieler, die eben bei den Vorgängern schon alle Rätsel gelöst haben und nun auf Nachschub hoffen.

Plattform: 3DS (Version getestet), Spieler: 1, Altersfreigabe (PEGI): KA, Release: 26.11.2013, Link zur Homepage