Joe-Ginsberg-©-Lemonade-Stand-Records

Joe Ginsberg – You Are Guided By The Daylight, We Are Losing In The Nighttime (EP)

Yeah, that’s right, done. (Auszug aus All Our Bones, Anmerkung der Redaktion) So endet diese knackige EP, die einen längeren Namen bekommen hat, als sie Tracks zählt…

Es sind nämlich nur fünf an der Zahl. Nagut, immerhin ist es ja auch eine EP und kein Longplayer: Joe Ginsberg, ein Kenner (und Könner?) der Americana-Folk Szene rund um Chuck Ragan, den er jetzt auf Tour wieder begleitet und als Musical Director unterstützt. In dieser Formation hat er meist zum Kontrabass gegriffen, auf seinen ersten fünf alleine veröffentlichten Stücken nimmt er sich dann alles aus der musikalischen Trickkiste, was ihm gefällt: Und das Banjo spricht ihm scheinbar ganz besonders zu.


Joe Ginsberg sollte mehr von diesen EPs auf den Markt bringen, soviel steht fest. Die raue Stimme in Kombination mit einer hart geklopften Gitarre, dem charmanten Banjo-Geschrammel scheinen ein abgelegtes Zeugnis des Komponisten und Sängers interpretiert werden zu dürfen: Das klingt nach einer guten Zeit, nach viel Party, viel Bier, vielen Zigaretten, die diese Stimme erst einmal so moduliert haben und trotzdem wirkt sie nicht ausgelaugt oder abgetragen. Andersrum sogar: in Mischung mit dem erdigen Klang, der sich durch alle fünf Lieder zieht, erzeugt diese Musik eine Stimmung, die einlädt, sich hinzusetzen und auf den Sonnenaufgang zu warten. Empfehlenswert – Yeah, that’s right, done.

Joe Ginsberg – You Are Guided By The Daylight, We Are Losing In The Nighttime (EP),
Lemonade Stand Records, Joe Ginsberg auf Facebook