Mark-Lanegan-©-psimsic

Konzertvorschau: Mark Lanegan und Duke Garwood im Theater Akzent Wien

Was auch immer es sein mag, das dem großen Mark Lanegan an unserer schönen Heimat so gefällt, wir können uns wirklich nicht beklagen ausgelassen zu werden, vor zwei Jahren allein mit Akkustik- Gitarre im Flex, letztes Frühjahr mitsamt Band und neuem Album.

Egal in welcher Form, der dunkle kratzige Bariton Lanegans erzeugt eine Stimmung, die derart präsent, intensiv und düster ist, dass man unweigerlich in andächtiges Schweigen verfällt, um dem Maestro seine völlige Aufmerksamkeit schenkt.

[tabgroup] Wann und Wo

19. Oktober 2013

Theater Akzent – Theresianumgasse 18,  1040 Wien

Öffentlich erreichbar mit U1 (Station Südtirolerplatz oder Taubstummengasse), Straßenbahn Linie D (Stationen Belvedere oder Plösslgasse), Autobus Linie 13 (Station Belvederegasse) und – gar nicht so weit – vom Karlsplatz aus über die Argentinierstraße.

20. Oktober 2013 

Posthof – Linz

Alle weiteren Informationen zum Konzert in Linz hier

Tickets

€ 36 (Kategorie A – Sitzplatz)
€ 33 (Kategorie B – Sitzplatz)

Hier geht es zu den Tickets

Live

Mark Lanegan und Duke Garwood

[/tabgroup]

Im Oktober beehrt Lanegan wieder Wien und Linz, nicht mehr mit der Mark Lanegan Band, sondern mit dem britischen Multiinstrumentalisten Duke Garwood, der als „Lanegans spiritueller Cousin über dem Atlantik“ geahndet wird. Mit dabei haben sie Black Pudding als Ausdruck ihrer gemeinsamen Feder – düster, bluesig und in drohender Ruhe wird Lanegans Stimme umrahmt und begleitet, wie man es sich nicht besser erwarten könnte.


Wäre dieser Ausblick nicht schon Garant genug für die antizipierte Gänsehautstimmung, kommen die beiden nicht alleine, sondern begleitet von einem kleinen Streicherorchester und auch bei der Wahl der Venue spielt eine gewisse Dramatik auch eine Rolle. Denn nicht wie zu erwarten einer der bekannten Konzertsäale Wiens, sondern das Theater Akzent wird der Austragungsort des zu erhoffenden Spektakels. Fans sollten sich den 19. Oktober (Wien) bzw. den 20. Oktober (Linz) notieren.