Trailer: Dallas Buyer’s Club

Der an HIV erkrankte Ron Woodroof legt sich mit der Pharma-Industrie und den medizinischen Einrichtungen Amerikas an. Ein schweres Drama, basierend auf einer wahren Geschichte.

Matthew McConaughey, der bereits mit Killer Joe (zur Kritik) sein Image als auf seichte Romantikkomödien abonnierter Sunnyboy abgelegt hat und zuletzt in Jeff Nichols Mud seinen konsequenten Wandel zum Charakterdarsteller weiter vorangetrieben hat, spielt hier den an Aids leidenden Protagonisten und hat sich für die Rolle entsprechend abgemagert. Gemeinsam mit dem kommenden Wolf of Wall Street von Martin Scorsese (zum Trailer) und eben Dallas Buyer’s Club wird es in Zukunft schwer fallen McConaughey nicht mehr als wandlungsfähigen und vielseitigen Schauspieler ernst zu nehmen. Vom Trailer zu urteilen, dürfte dieser Film ein weiteres Puzzleteil seines abrupten Richtungswechsels in seiner Karriere sein. Aber nicht nur wegen ihm, sondern auch wegen der durchaus brisanten Thematik, darf man sich getrost auf Dallas Buyer’s Club freuen. Auch auf Jared Leto achten, der hier auch eine nicht minder wandlungsfähige Leistung andeutet.

www.focusfeatures.com/dallas_buyers_club




  • Martina Z

    bin ganz der meinung – ganz abgesehen davon, dass es sich auch um außergewöhnlich interessante filme handelt.

    • Marco

      stimmt. nicht nur die rollen, die er spielt sind interessante figuren, sondern auch die filme sind überaus gut.
      Killer Joe, Mud, Dallas Buyer’s Club und bin auch schon gespannt, wie er in The Wolf of Wall Street ist … er wird DiCaprio an die Wand spielen (wobei sich die Frage stellt, wie schwer das tatsächlich ist 😉

  • Chris

    Der Mann hat einen Run in Sachen Guten-Rollen-Auswahl, Wahnsinn..

  • Marco

    Schaut sehr interessant aus. McConaughey entwickelt sich immer mehr zu einem meiner liebsten Schauspieler! Bin sehr begeistert von seiner neuen Rollenauswahl und wie souverän er sie meistert.