Attack-of-the-Friday-Monsters-A-Tokyo-Tale-©-2013-Level-5,-Nintendo-(8)

Attack of the Friday Monsters! A Tokyo Tale

Kaum ist der zweite Titel der Guild02 erschienen reicht Level-5 bereits den dritten und letzten nach. Attack of the Friday Monsters! A Tokyo Tale ist eine Lebenssimulation. Man ist eingeladen, das entspannte Sommerleben in einer Kleinstadt als Kind auszuprobieren.

Mit unschuldiger Neugier gilt es jede Brücke zu erkunden, jeden Spielplatz zu durchkämmen und neue Nachbarn und Freunde kennenzulernen. Dabei werden in der Umgebung Spielkarten aufgesammelt, mit denen Schulkameraden zum Duell gefordert werden können. Das Kampfsystem ist aber kaum mehr als eine kleine Ablenkung, echtes Gameplay findet sich kaum.


Vielmehr durchkämmt der Spieler die Stadt auf der Suche nach Quests, die sich meist durch ein Gespräch mit dem richtigen Einwohner zur richtigen Zeit erledigen lassen. Das Erleben der idyllischen Umgebung steht dabei im Vordergrund: Realität und kindliche Vorstellungskraft verschmelzen miteinander und schaffen eine äußerst charmante Ghibli-Atmosphäre. Die Präsentation sorgt dafür, das der Titel zum solidesten der drei Guild02-Titel heranreift. Die handgezeichneten Umgebungen, der atmosphärische Soundtrack und die Anime-artigen Charakter-Designs schaffen das Gefühl einer großen Produktion.

Nach zwei eher mittelmäßigen Guild02-Erscheinungen (Bugs vs. Tanks und The Starship Damrey) findet Attack of the Friday Monsters! A Tokyo Tale den Weg zu alter Form zurück. Auf der Gameplay-Seite hat der Titel zwar nicht viel zu bieten, ein paar Stunden fesselt der Trip in eine japanische Vorstadt aber allemal und ist allein schon dank der liebevollen Präsentation einen Ausflug wert.

Plattform: 3DS (eShop, Version gestestet), Spieler: 1, Altersfreigabe (PEGI): 7,
Release: 18.07.2013, http://level5ia.com/blackbox/us/friday-monsters