The-Terminator-©-1984-MGM-2012-Twentieth-Century-Fox.jpg1

Die 10 besten Auftragskiller

The-Terminator-©-1984-MGM-2012-Twentieth-Century-Fox.jpg2

Der Terminator
(Arnold Schwarzenegger in The Terminator, T2: Judgement Day und T3: Rise of the Machines)

Die steirische Eiche als Terminator ist ohne Zweifel die ultimative Killermaschine. Präzise, emotionslos, unaufhaltsam, einsilbig. Um Kyle Reese (Michael Biehn) aus dem ersten Teil zu zitieren: „It can’t be bargained with. It can’t be reasoned with. It doesn’t feel pity, or remorse, or fear. And it absolutely will not stop, ever, until you are dead.” Irgendwelche Fragen? Es gibt keinen anderen Killer in der gesamten Filmwelt, der es mit dem unbarmherzigen Terminator aufnehmen könnte. Selbst Kyle Reese muss sich opfern, um das „organische Gewebe über einem metallischen Endoskelett“ wenigstens in zwei Teile sprengen zu können – doch selbst dann ist er noch nicht tot und versucht weiter Sarah Conner (Linda Hamilton) zu terminieren. Natürlich scheitert er – aber wie! Er wird von einer hydraulischen Presse zerquetscht. Welcher andere Killer kann das schon von sich behaupten?