Splash-of-Crash-©-2013-Nintendo

Splash or Crash

Splash or Crash, im Original als Kersploosh erschienen, ist ein 3DS-Titel, der zur Abwechslung mal so richtig auf 3D setzt.

Was passiert eigentlich wenn man etwas in einen Brunnen wirft? Diese Frage will das Arcade-artige Casual-Spiel beantworten und so beginnt jede Runde damit, dass irgendein Gegenstand – etwa eine Münze oder ein Stein – in den Schlund eines Brunnens geworfen wird. Wie jeder weiß, der schon mal in das Innere eines solchen geblickt hat, ist dieser gefüllt mit fliegenden Donuts, Luftballons, Keksen und Pizzaschnitten, welchen es auf dem Weg nach unten auszuweichen gilt, um eine neue Rekord-Zeit zu erreichen.


 

Der rasante Fall durch den schlauchartigen Tunnel ist natürlich ideal für den 3D-Effekt des Handhelds – da kann die räumliche Reizüberflutung schon mal überfordern, wofür es aber bekanntlich den 3D-Regler gibt. Splash or Crash besteht aus zehn Levels, die nach der Reihe freigeschaltet werden und bietet  in etwa die selbe Anzahl an Wurfgegenständen. Diese geben dem Gameplay etwas Variation: Etwa die Matrjoschka-Puppe, die bei jedem Aufprall eine Hülle verliert und damit kleiner und schneller wird.

Obwohl das Design der Kurse recht bunt und cartoon-artig umgesetzt ist, sind manche Elemente aber unglücklich gewählt. Äußerst frustrierend ist beispielsweise das diverse Hindernisse genauso aussehen wie Beschleunigungs-Items – ersichtlich erst im letzten Moment – was im Grunde bedeutet, dass vom Spieler verlangt wird, dass er die Strecken gnadenlos auswendig lernt. Das führt zu unnötiger Frustration und täuscht auch nicht anhand der künstlichen Game Overs darüber hinweg, dass die zehn Spielabschnitte in Windeseile durchgespielt sind.

Erfreulich ist im Gegenzug die Tatsache, dass Splash or Crash ein 3DS-Feature implementiert, das in eShop Releases nur allzu oft vergessen wird: Über Streetpass können Highscores ausgetauscht werden. Viel Content hat das Spiel zwar nicht zu bieten, für einen kleinen, recht günstigen eShop Titel ist er aber allemal unterhaltsam. Wer endlich einmal wissen möchte, wie viel 3D sein gebrechlicher Körper verträgt, ist hier genau richtig.

Plattform: 3DS (eShop, Version getestet), Spieler: 1, Altersfreigabe (PEGI): 3, Release: 28.02.2013