Payday-The-Heist-©-2012-Overkill-Software

PAYDAY: The Heist (No Mercy, Wolf Pack DLC)

Das Ausrotten von Zombies ist Saisonsport, Alternativen sind spärlich gesät. Wer sich also nach all den Weltuntergängen bereits langweilt, für den lohnt sich ein Blick auf „PAYDAY: The Heist“, ein oft übersehener downloadable Shooter, entwickelt vom schwedischen Studio Overkill Software…

Als Schablone für das Spiel dient Valve’s „Left 4 Dead“, wer also mit dieser Coop-Shooter Serie bereits Erfahrung hat wird sich sofort zuhause fühlen. Anders als beim Vorbild gilt es aber nicht gemeinsam mit einem Team um das nackte Überleben zu kämpfen, das Ziel ist es vielmehr gemeinsam mit einem Team hunderte und tausende Polizeifamilienmitglieder zu Witwen und Waisenkindern zu machen und nebenbei mit millionenschweren Taschen aus der Bank / dem Firmengebäude / dem Drogenring-Versteck zu entkommen. Moralisch etwas fragwürdig, sind die einzelnen Missionen vielfältig und facettenreich.


Besonders die Stealth-Elemente verleihen dem Spektakel eine eigene Note. Zusammen einen gesamten Diamantenraub auszuführen, ohne von Wachen entdeckt zu werden, erfordert ein hohes Level an Koordination und Geduld während die vielen Momente in denen ein kleiner Fehler den Alarm auslöst und endlose Stürme an Polizeiaufmärschen auslöst den reibungslosen Erfolg umso süßer gestalten. 

Für Langzeitmotivation sorgt ein Klassensystem, das mit dem verdienten Geld neue Fähigkeiten und Waffen freischaltet. Darüber hinaus gibt es für den akribischen Aufgabenerfüller dutzende von originellen Achievements zu entdecken. Die Missionen sind randvoll mit alternativen Events, Eastereggs und Sekundärzielen. Eine besondere Erwähnung gebührt dem exzellenten dynamischen elektronischen Soundtrack, der jedem Zeitpunkt die passende Stimmung aufsetzt. All das sorgt dafür, dass das mehrmalige Spielen niemals langweilig wird.

Als „PAYDAY“ vor etwa einem Jahr herauskam, war das Potential durchaus erkennbar. Mit knappen 6 Karten war der Umfang jedoch etwas spärlich. Ein Jahr und zwei DLC Erweiterungen später (gerade erschienen: das „Wolf Pack“, welches es auch Nicht-Käufern erlaubt die neuen Karten zu spielen) sind es immerhin stattliche 9 Szenarien durch die sich der profitgeile Bankräuber durchmorden kann, insgesamt wird dadurch aus Payday ein abgerundetes Paket, da die Missionen allesamt völlig unterschiedlich und einzigartig sind. Die überschaubare Community lässt bei all der Qualität darauf schließen dass „PAYDAY“ ein Geheimtipp ist, für Freunde von Multiplayer-Shootern ist ein genauer Blick durchaus zu empfehlen.

Plattform: PS3 (Version getestet), PC, Altersfreigabe (Pegi): 18, Spieler: 1-4,
Release: 18.10.2011, 
Wolf Pack DLC: 08.08.2012