The-Bambi-Molesters-©-Kamikaze-Records

Konzertvorschau: The Bambi Molesters (mit Gewinnspiel)

Entstanden sind „The Bambi Molesters“ unter dem Einfluss des klassischen Garage- und Surf-Rock der 60er Jahre. Die ersten Demo-Aufzeichnungen wurden 1994 aufgenommen, das erste Album „Play Out of Tune“ kam 1995 heraus…

Das erste Studio-Album „Dumb Loud Hollow Twang“ produzierte 1997 der legendäre kalifornische DJ Phil Dirt für das unabhängige Label „Dirty Old Town“. Später wurde das lizenzierte Album vom deutschen Verleger “Kamikaze Records” herausgegeben. 1999 unterschreiben The Bambi Molesters einen Vertrag mit der Plattenfirma “Dancing Bear” aus Zagreb, welches deren zweites Album mit dem Titel „Intensity!“ herausgibt. The Bambi Molesters gaben zahlreiche Auftritte in Slowenien, Österreich, Deutschland, Italien, Ungarn und Spanien, und 1999 traten sie erstmals als Vorgruppe auf dem Konzert von R.E.M. in Koper in Slowenien auf. Die Lieder dieser Alben werden regelmäßig auf amerikanischen (KFJC, KFAI, KXLU, WREK, WHUS) und britischen (BBC RADIO 1) Kanälen gesendet. Ihr Lied CalphaE findet sich als originaler Soundtrack im amerikanischen Film “The Treat” (Paklena Torta) des Regisseurs Jonathan Gems.

[stextbox id=“black“][/stextbox]

2001 gibt “Dancing Bear” deren drittes Album, „Sonic Bullets: 13 From the Hip“, heraus, und die Lizenzausgabe wird vom Londoner Label ACE Records verlegt. Auf diesem Album gastieren Peter Buck (R.E.M.), Scott Mc Caughey (MINUS 5, YOUNG FRESH FELLOWS, R.E.M.), der Frontman der „Walkabouts“ Chris Eckman, der amerikanische Kantautor Terry Lee Hale, sowie Speedo Martinez, der Sänger der finnischen Garage-Rocker THE FLAMING SIDEBURNS. Im Jahr 2002 gewann dieses Album den Porin-Preis für die beste Instrumental-Interpretation.

2002 begeben sich die Bambi Molesters nach Neuseeland, um auf dem prestigeträchtigen “New Zealand Festival” aufzutreten, und im selben Jahr treten sie auf dem größten mitteleuropäischen Musikfestival, dem “ Sziget Festival” in Budapest auf. Das Album „As the Dark Wave Swells“ kommt im Februar 2010 von der Plattenfirma “Dancing Bear” heraus, und bereits im selben Jahr wird es vom Europäischen Musikverlag Glitterhouse Records verlegt.

Und jetzt, im November 2011 hat Wien die Möglichkeit, The Bambi Molesters live zu erleben, denn am 17. 11 gastieren die Kroatischen Surf-Rocker im Chelsea Wien. Jawohl!

[stextbox id=“black“]

Das Press:Play Magazin verlost 2×1 Konzerttickets für  The Bambi Molesters und eine CD der Musiker.

„Liked” dafür einfach unsere Facebook-Fanpage und hinterlasst uns unter dem Konzertvorschau-Eintrag eine nette Nachricht.

 Das Gewinnspiel endet am 17.November 2011 um 17 Uhr,
der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.

[/stextbox]

[stextbox id=“custom“]Wo: Chelsea   Wann: 17.11.2011   Eintritt: VVK: 14,– /AK: 16,–[/stextbox]

 

[google-map-v3 width=“377″ height=“270″ zoom=“11″ maptype=“ROADMAP“ latitude=“48.2100″ longitude=“16.3390″ showmarker=“true“ animation=“BOUNCE“ showbike=“false“ showtraffic=“false“ showpanoramio=“false“ maptypecontrol=“false“ pancontrol=“false“ zoomcontrol=“true“ scalecontrol=“false“ streetviewcontrol=“true“]