White-Knight-Chronicles-Origins-©-2011-Sony

White Knight Chronicles: Origins

6
Action-RPG

Passend zum Release von Sonys White Knight Chronicles II für die PS3 feiert die Fantasy-Saga mit White Knight Chronicles: Origins ihr Debüt auf der PSP. Die 10.000 Jahre vor den Geschehnissen des ersten Teils der Serie angesiedelte Story erzählt dessen Vorgeschichte und wie es zum Niedergang des yshrenianischen Reiches kam.

Anstatt wie in den beiden anderen Teilen des RPGs in die Rolle der namensgebenden Ritter zu schlüpfen, spielt man in White Knight Chronicles: Origins als Mitglied einer Söldnertruppe, das in einer kriegsgebeutelten Welt umherreist und seine Dienste anbietet. Früher oder später führt das natürlich zu Konflikten mit dem Reich Yshrenia, welches mit Hilfe seiner riesigen und Furcht einflößenden Ritterkampfmaschinen das Land mit Tod und Verwüstung übersät. Genretypisch bestreitet man, nach der Erstellung eines eigenen Avatars, gemeinsam mit drei weiteren Begleitern diverse Quests um Erfahrung, Geld und Gegenstände zu sammeln.

Leider laufen die Quest immer nach demselben Schema ab, egal ob man nun den Auftrag hat, die Umgebung zu erkunden, bestimmte Gegenstände zu suchen oder einfach nur einen Bossgegner töten soll. Hat man einen Gebietsabschnitt erfolgreich von allen Gegnern und Monstern gesäubert, geht’s nach längerer Ladezeit weiter zum nächsten, beinahe identischen Areal, wo das Ganze von vorne beginnt. Gekämpft wird in Echtzeit, wobei das Gameplay anfänglich kompliziert und unübersichtlich wirkt – aber nach einiger Eingewöhnungszeit geht die Steuerung dann recht  flott von der Hand.


Leider fehlt es dem Spiel aufgrund der recht nüchternen und lieblosen Erzählweise, welche ausschließlich über Textbox und Ingame-Szenen stattfindet (Videosequenzen wie man sie aus Final Fantasy und ähnlichen Genrekollegen kennt fehlen völlig) sowie aufgrund der blassen Hauptcharaktere an Atmosphäre. Auch die Grafik und das Level- und Monsterdesign kommen über das Mittelmaß nicht hinaus. Durchaus positiv ist die umfangreiche Auswahl an unterschiedlichen Fähigkeiten, der Charaktereditor, die vielen rekrutierbaren Söldnergefährten, die Transformationen und der Soundtrack. Im Onlinemodus darf man mit bis zu drei weiteren Spielern den Rittern von Yshrenia gegenübertreten und sich gemeinsam auf Abenteuerreise begeben.

White Knight Chronicles: Origins bietet zwar einige gute Ansätze ist aber angesichts der vielen sowie langen Ladezeiten und der eher zähen Handlung nur wirklichen Hardcore-Fans der White Knight Saga zu empfehlen. Für alle anderen bietet der RPG-Sektor auf der PSP wesentlich bessere Alternativen.

Plattform: PSP (Version getestet), Altersfreigabe (PEGI): 12, Spieler: 1, 1-4 online, Erscheinungsdatum: 10.06.2011