Sports-Champion-@-2010-Sony

Sports Champions

8
Simulation

Mit Sports Champions liefert Sony seinen eigenen, mittlerweile für Bewegungssteuerung schon fast obligaten Sportarten-Starttitel an die interessierte Spielerschar. Doch trotz der etwas banalen Grundidee und vor Skepsis schon fast brutal zusammengekniffener Augen überrascht der offensichtliche Wii Sports Ressort Konkurrent. Zugegeben, bei der Ankündigung der ersten für Sonys Move-Controller erhältlichen Spiele konnte man ein dezent gelangweiltes Augenrollen als Kenner der Videospiel-Industrie kaum unterdrücken. Das Spaß-Game für die ganze Familie, ein Puzzler mit kniffligen Physik-Engine Rätseln, etwas niedliches für die ganz Kleinen, ein Rail-Shooter und natürlich das Sportspiel mit mehreren Disziplinen – soweit, so altbekannt. 

So eng die Beziehung zwischen Erfolg und Misserfolg einer Bewegungssteuerung auf dem Hardware-Level auch sein mag (man denke an den SIXAXIS-Controller Flop), so logisch erscheint doch immer wieder die Tatsache, das nur an der Qualität der unterstützten Spiele ein Weiterbestehen der Technik prognostiziert werden kann.


Wahrlich überrascht ist man angesichts dessen von der hohen Qualität und dem Spaßfaktor von Sports Champions für die PS3. Bogenschießen, Volleyball, Tischtennis, Schwertkampf, Frisbee(Disc)-Golf sowie Boccia (!) wurden für die Move-Steuerung ausgewählt und keine Disziplin vermag vollständig zu enttäuschen. Dank der überaus präzisen Erfassung von Bewegungen (auch in die Tiefe des Raumes!) durch die Kameralinse des Playstation Eye werden auch kleine Änderungen bei der Haltung des Controllers wahrgenommen bzw. umgesetzt. So hat etwa die Haltung des virtuellen Frisbees tatsächlich Einfluss auf die Richtung, Weite, den Flugwinkel oder die Höhe. Ebenso verhält es sich bei den Königsdisziplinen Bogenschießen und Schwertkampf, die intuitiver auch mit zwei Move-Controllern gespielt werden können (Eine „Hand“ für das Halten des Bogens respektive Schwertes, die andere für die Sehne samt Pfeil bzw. Schild).

Optisch wurden alle Sportarten sauber umgesetzt, sowohl Levels als auch Charaktermodelle sind zwar weder sonderlich originell oder atemberaubend, ihren Zweck erfüllen sie aber anstandslos. Lediglich die etwas biedere und unspektakuläre Präsentation bei den Menüs lässt Kritik bei der grafischen Gestaltung zu, teilweise wird man daher das Gefühl nicht los, das Sports Champion eine etwas aufgehübschte Technikdemo darstellt.

Plattform: PS3 (Move-Version getestet), Altersfreigabe (PEGI): 12, Spieler: 1, Erscheinungsdatum: 15.09.2010